98622

Xbox Live Arcade startet

27.06.2005 | 17:03 Uhr |

Mit "Xbox Live Arcade" können Besitzer einer Xbox Spieleklassiker auf ihrer Konsole spielen. Microsoft startet jetzt den Dienst auch in Deutschland. Die Demo-Disc mit 16 Retro-Games kann über die Xbox-Hotline geordert werden. Jedes einzelne Spiel muss einzeln erworben werden.

Microsoft startet ab sofort das neue Xbox Live-Feature "Xbox Live Arcade". Der Service soll laut Angaben von Microsoft "die Spieler zurück in die Geburtstunde der Branche" führen. Insgesamt 16 Videospieler-Klassiker stehen zur Auswahl und können per Xbox Live auch gegen andere Spieler gezockt werden.

Die Nutzung von "Xbox Live Arcade" hat allerdings ihren Preis. Die 16 Retro-Games können über die Xbox-Hotline 0800-181 2968 geordert werden. Die Demo-Disc kostet 6 Euro.

Demo? Genau. Nach dem Einlegen der Disc sind nur Demoversionen der aufgemotzten Retro-Minispiele spielbar. Wer eine Vollversion erwerben will, kann dies gleich über Xbox Live erledigen. Die einzelnen Spiel kosten dabei zwischen 9,99 Euro und 14,99 Euro. Abgerechnet wird über die im Xbox-Account hinterlegte Kreditkarte. In Zukunft will Microsoft das Angebot der verfügbaren Spiele erweitern.

Die einzelnen Spiele werden auf der Festplatte der Xbox abgelegt und sind von da an ständig verfügbar. Wahlweise kann im Splitscreen oder über Xbox Live gespielt werden. "Xbox Live Arcade ist eine großartige neue Möglichkeit für Xbox Live Abonnenten, ihre Sehnsucht nach alten Zeiten zu stillen", so Michel Cassius, Senior Director, Xbox Platform and Marketing. "Die Spiele eignen sich perfekt für Familien, in denen beispielsweise ein Halo-2-Profi den schnellen Spielspaß sucht oder die Mutter ein Faible für Solitaire hat."

Derzeit stehen folgende Titel zur Auswahl:

Alien Sky
Think Tanks
Atomaders
Astro Pop
Feeding Frenzy
Bejeweled
Fuzee Fever
Dangerous Minds
Guardian
Super Collapse! 2
Marble Blast
Zuma
Mutant Storm
Hardwood Solitaire
Ricochet Lost Worlds
Bankshot Billards

Xbox Live: Neue Mitglieder werben und Gratis-Spiele kassieren (PC-WELT Online, 26.01.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
98622