95944

Xbox-Chefentwickler verlässt Microsoft

23.04.2002 | 10:52 Uhr |

Seamus Blackley, Chefentwickler von Microsofts Xbox hat das Unternehmen verlassen. Dies bestätigte eine Microsoftsprecherin am Montag. Ein Zusammenhang zwischen den Startproblemen der Konsole in Europa und Japan und dem Weggang soll allerdings nicht bestehen.

Seamus Blackley, Chefentwickler von Microsofts Xbox hat das Unternehmen verlassen. Dies bestätigte eine Microsoft-Sprecherin am Montag. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, wolle sich Blackley neuen Herausforderungen stellen. Ein Nachfolger wurde bislang noch nicht benannt.

Die Kündigung soll allerdings nicht in Zusammenhang mit Startproblemen der Konsole in Japan und Europa stehen, wie die Sprecherin betont. Erst letzte Woche musste Microsoft den Preis für die Xbox in Europa auf 299 Euro (zuvor 479 Euro) senken. Auch die Verkaufserwartungen wurden herabgestuft: Bis Ende Juni 2002 sollen nun anstatt 4,5 bis sechs Millionen nur mehr 3,5 bis vier Millionen Konsolen weltweit einen Abnehmer finden.

Nintendo senkt Preis: Gamecube für 199 Euro (PC-WELT Online, 22.04.2002)

Microsoft senkt Xbox-Preis (PC-WELT Online, 18.04.2002)

Spielehersteller fordert Preisnachlass für Xbox (PC-WELT Online, 17.04.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
95944