Xbox 720

Spielt Blu-rays- aber keine gebrauchte Software ab

Donnerstag den 26.01.2012 um 18:34 Uhr

von Michael Söldner

© xbox.com
Neuen Gerüchten zufolge soll Microsofts neue Spielkonsole über ein eingebautes Blu-ray-Laufwerk verfügen, dafür aber die Nutzung gebrauchter Spiele nur eingeschränkt erlauben.
Microsoft beteuert zwar auch weiterhin, auf der Spielemesse E3 im Juni keine Nachfolge-Konsole der Xbox 360  zu präsentieren, trotzdem mehren sich aktuell die Gerüchte über mögliche Funktionen der neuen Hardware. Das Spielemagazin Kotaku will nun erfahren haben, dass die Xbox 720 über ein integriertes Blu-ray -Laufwerk zur Nutzung von Spielen und Filminhalten verfügen werde.

Die Chancen dafür stehen gut, da Microsoft mit seinem HD-DVD-Format gescheitert ist und nun zwangsläufig auf das bekannte Disk-Medium setzen müsste, um auch Endkonsumenten die Möglichkeit zum Abspielen von Filmen bieten zu können.



Das zweite Gerücht hingegen dürfte speziell Käufer von Gebrauchtspielen abschrecken: Microsofts neue Konsole soll deren Nutzung unterbinden. Wie genau dies realisiert werden soll, ließ die Quelle offen. Möglich wäre beispielsweise eine Bindung einzelner Datenträger an einen bestimmten Xbox-Nutzernamen (Gamertag). Alternativ könnte auch die Konsole selbst einen Teil der Spiele-Disk mit der betreffenden Information versehen und diese so auf anderen Geräten sperren. Ob die Spiele auf anderen Konsolen mit einem kostenpflichtigen Online-Pass genutzt werden können, ist nicht bekannt.

Xbox 360 gegen PS3 und Wii - Spielekonsolen im Vergleich
Xbox 360 gegen PS3 und Wii - Spielekonsolen im Vergleich

Donnerstag den 26.01.2012 um 18:34 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1312517