1168560

Neue Gerüchte um Xbox-360-Nachfolger

09.11.2011 | 17:33 Uhr |

Mutmaßungen zufolge soll die neue Microsoft-Konsole über einen Mehrkern-Prozessor verfügen und wesentlich weniger kosten als der Vorgänger.

Während Nintendo seine nächste Konsolen-Generation voraussichtlich bereits im nächsten Jahr veröffentlicht, steht eine offizielle Bestätigung für Xbox 720 und PlayStation 4  bislang noch aus. Umso heftiger brodelt die Gerüchteküche um die neue Heimkonsole aus dem Hause Microsoft . So will Blogger „MS nerd“, der bereits zuverlässige Fakten zum eingestellten Microsoft-Tablet Courier lieferte, erste Hardware-Details erfahren haben.

Demnach wird die Xbox 720 unter dem Codenamen „Loop“ entwickelt und bietet eine Windows-9-Anbindung sowie einen Mehrkern-Prozessor. Dabei soll es sich um ein speziell für Microsoft entworfenes ARM-Design von zwei noch unbekannten Anbietern handeln. Weiterhin geht „MS nerd“ von einem niedrigen Verkaufspreis sowie einem schlankeren Design als bei der aktuellen Konsolen-Generation aus.

Xbox 720 soll grafisch mit James Cameron's Avatar konkurrieren

In eine andere Kerbe schlagen heutige Gerüchte von Windows Weekly. Das Magazin geht davon aus, dass die Integration von Windows 8 und Windows Phone eines der Kern-Elemente der Xbox 720 darstellt. Die Mutmaßungen führen die Hardware außerdem unter dem Codenamen „Projekt Ten“ und gehen von einer Integration von Microsofts Silverlight-Plattform aus. Der Konsolen-Release sei angeblich bereits für Weihnachten 2012 geplant. Microsoft hat zu den Gerüchten bislang keine Stellung bezogen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1168560