09.11.2011, 17:33

Denise Bergert

Xbox 720

Neue Gerüchte um Xbox-360-Nachfolger

©Microsoft

Mutmaßungen zufolge soll die neue Microsoft-Konsole über einen Mehrkern-Prozessor verfügen und wesentlich weniger kosten als der Vorgänger.
Während Nintendo seine nächste Konsolen-Generation voraussichtlich bereits im nächsten Jahr veröffentlicht, steht eine offizielle Bestätigung für Xbox 720 und PlayStation 4 bislang noch aus. Umso heftiger brodelt die Gerüchteküche um die neue Heimkonsole aus dem Hause Microsoft. So will Blogger „MS nerd“, der bereits zuverlässige Fakten zum eingestellten Microsoft-Tablet Courier lieferte, erste Hardware-Details erfahren haben.

Demnach wird die Xbox 720 unter dem Codenamen „Loop“ entwickelt und bietet eine Windows-9-Anbindung sowie einen Mehrkern-Prozessor. Dabei soll es sich um ein speziell für Microsoft entworfenes ARM-Design von zwei noch unbekannten Anbietern handeln. Weiterhin geht „MS nerd“ von einem niedrigen Verkaufspreis sowie einem schlankeren Design als bei der aktuellen Konsolen-Generation aus.
In eine andere Kerbe schlagen heutige Gerüchte von Windows Weekly. Das Magazin geht davon aus, dass die Integration von Windows 8 und Windows Phone eines der Kern-Elemente der Xbox 720 darstellt. Die Mutmaßungen führen die Hardware außerdem unter dem Codenamen „Projekt Ten“ und gehen von einer Integration von Microsofts Silverlight-Plattform aus. Der Konsolen-Release sei angeblich bereits für Weihnachten 2012 geplant. Microsoft hat zu den Gerüchten bislang keine Stellung bezogen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1168560
Content Management by InterRed