25.11.2011, 16:24

Denise Bergert

Xbox-720-Gerücht

Microsoft plant Einsteiger-Gerät ohne Laufwerk

©Microsoft

Wie schon bei der Vorgänger-Konsole, will Microsoft den Gerüchten zufolge auch bei seiner nächsten Hardware-Generation zwei unterschiedliche Ausführungen anbieten.
Kaum ein Tag vergeht ohne neue Mutmaßungen um Microsofts Xbox 720. Schenkt man einem aktuellen DigitalFoundry-Report glauben, arbeitet der Redmonder Konzern sogar an zwei unterschiedlichen Ausführungen der neuen Konsolen-Generation. Wie schon beim Vorgänger, der Xbox 360, will Microsoft den Mutmaßungen zufolge zum Launch eine größtmögliche Zielgruppe ansprechen. Aus diesem Grund könnte das Unternehmen eine niedrigpreisige Einsteiger-Variante sowie ein teureres High-End-Gerät veröffentlichen.

Die Unterschiede zwischen den beiden Ausführungen könnten dabei weitaus gravierender ausfallen, als in der Vergangenheit. So könnte sich das Einsteiger-Modell laut dem Report eher unter den Set-Top-Boxen einreihen oder als Online-Game-Center für die Bewegungssteuerung Kinect dienen. Um Kosten zu sparten, könnte Microsoft hier möglicherweise auf ein Laufwerk verzichten.
Die technische Ausstattung der teureren Variante hingegen, würde einige zusätzliche Features bieten. So gehen die Branchen-Experten unter anderem von einer integrierten Festplatte, einem Laufwerk sowie Abwärtskompatibilität für Spiele der Xbox-360-Generation aus. Eine offizielle Ankündigung der Konsole seitens Microsoft steht bislang jedoch noch aus.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1193174
Content Management by InterRed