109322

Xbox 360 mit Schnittstelle für Media-Center-PCs

Die Xbox 360 wird mit einem integrierten Windows Media Center Extender ausgeliefert werden. DIe Konsole kann dadurch direkt an einen PC angeschlossen werden, auf dem Windows XP Media Center Edition 2005 läuft und hat damit kompletten Zugriff auf die Daten auf dem PC. Diese werden per Stream an die Konsole übermittelt.

Microsoft wird in der Xbox 360 den Windows Media Center Extender integrieren. Damit wird die Xbox 360 mit einem PC verbunden werden können, auf dem Windows XP Media Center Edition 2005. Für letzteres wird Microsoft ein kostenloses Update zum Download bereitstellen, über das die Zusammenarbeit mit der Konsole aktiviert wird.

Über den in der Xbox 360 integrierten Extender werden multimediale Inhalte, die auf dem PC gespeichert sind, per Stream an die Konsole übermittelt und von dieser auf dem Bildschirm angezeigt. Der PC muss somit nicht mehr an den Fernseher angeschlossen werden, sondern nur noch an die Xbox 360.

Während über die Xbox 360 und den daran angeschlossenen PC eine (HD)TV-Sendung angeschaut wird, bleiben die Xbox-Live-Funktionalitäten aktiviert. Dadurch kann der Betrachter mit anderen Xbox Live-Anwendern chatten oder die Einladung zu einer Spielpartie erhalten. Die Verbindung zum "Windows XP Media Center Edition 2005"-PC wird über das Drücken eines Buttons auf dem Controller aktiviert.

Xbox 360: Nur eingeschränkt abwärtskompatibel (PC-WELT Online, 17.05.2005)

Enthüllt: Alle Details zur Xbox 360 (PC-WELT Online, 13.05.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
109322