109108

Xbox 360: Spiele selbst entwickeln mit XNA Game Studio Express Beta 2

03.11.2006 | 10:09 Uhr |

Wer selbst Spiele für die Xbox 360 entwickeln möchte, kann jetzt zur kostenlosen Beta 2 von XNA Game Studio Express greifen. Auch Windows-Spiele lassen sich damit entwickeln.

Microsoft hat am Donnerstag die zweite Beta von XNA Game Studio Express veröffentlicht. Damit geht Microsofts Vorhaben, Hobbyentwicklern kostenlos die Entwicklerwerkzeuge für das Programmieren von Xbox-360- und Windows-Spielen zu ermöglichen, in die nächste Runde.

Mit der ersten Beta war nur die Entwicklung von Windows-Spielen möglich. Mit der Beta 2 schafft Microsoft nunmehr die Voraussetzungen dafür, um Spiele für die Xbox 360 zu entwickeln. Hobby-Entwickler können bereits ihre Projekte für die Xbox 360 vorbereiten. Los geht´s aber erst mit der finalen Version von XNA Game Studio Express, das Ende des Jahres erscheinen wird. Der mit der Beta 2 vorbereitete Code kann dann für die Xbox 360 kompiliert werden.

In der ersten Phase werden Hobby-Entwickler nur den kompletten Quellcode mit anderen Anwendern austauschen dürfen. Dieser Quellcode kann dann von jedem Anwender kompiliert und dann auf die Xbox 360 übertragen werden. Voraussetzung hierfür wird ein kostenpflichtiges Abo sein, das Microsoft für 99 Euro pro Jahr anbieten wird. Für diesen Betrag wird man Mitglied beim XNA Creators Club und die Xbox 360 für das Abspielen des selbstkompilierten Code freigeschaltet. Alternativ wird es auch eine viermonatige Testmitgliedschaft für 49 Euro geben. Der Zugang zum XNA Creators Club wird über den Xbox Live Marktplatz erfolgen.

Wie es dann weitergeht, hängt vom Erfolg des Projekts ab und wie engagiert sich die Hobby-Entwickler daran beteiligen. Denkbar wäre beispielsweise, dass irgendwann die von den Hobby-Entwicklern programmierten Xbox-360-Spiele über den Xbox-Live-Marktplatz allen Xbox-360-Anwendern zur Verfügung gestellt werden. Ob und wann dies passiert, steht allerdings noch in den Sternen.

Mit der Beta 2 wurde das XNA Game Studio Express nochmals verbessert und erweitert."Hobbyentwickler, Studenten und unabhängige Game-Designer können Spielinhalte damit noch einfacher in ihre Kreationen integrieren", so Microsoft und weiter: "Das heute vollzogene Update steht ganz im Zeichen von Microsofts Vision, es mit einfach zu bedienenden und erschwinglichen Tools jedermann zu ermöglichen, seinen eigenen kreativen Ideen Leben einzuhauchen."

Zu den Verbesserungen gehören laut Angaben von Microsoft:

* Die Einbindung der XNA Framework Content Pipeline, einer Reihe von Funktionen, die eine einfachere und direktere Integration von 2D- und 3D-Inhalten, die mit Entwicklungssoftware anderer Anbieter, wie beispielsweise Autodesk 3ds Max, Autodesk Maya und SOFTIMAGE|XSI, erstellt wurden, in bestehende Projekte ermöglichen.
* Neue Importfunktionen für .X und Autodesk FBX 3D-Daten in Zusammenarbeit mit Autodesk.
* Das Xbox 360 Project System gibt Entwicklern die Möglichkeit einer Vorschau auf speziell für die Xbox 360 erstellte Game-Designs und gestattet es ihnen darüber hinaus, ihre Games schon jetzt für den im Dezember verfügbaren XNA Creators Club vorzubereiten.
* Verbesserte Architektur der Spielbestandteile mit einem vereinfachten Design und erhöhter Nutzerfreundlichkeit auf der Grundlage von Feedback durch die Community.
* Grundlegende Performance-Verbesserungen und Optimierungen - die XNA Game Studio Express Beta 2 ist bereits nahe an der finalen Version der Software.

Gleichzeitig hat Microsft auch ein endgültige Beta der Toolsammlung Garagegames´ Torque X veröffentlicht. Die Toolsammlung enthält den Torque Game Builde, die Torque Game Engine und die Torque Shader Engine. Diese Toolsammlung erlaubt interessierten Anwendern, Spiele auf einer Drag-and-Drop-Oberfläche zu erstellen, wobei wenig Programmierkenntnisse vorausgesetzt werde. Weitere Infos zu dieser Toolsammlung finden Sie auf dieser Seite .

Die Beta 1 von XNA Game Studio Express wurde laut Angaben von Microsoft mehr als 150.000 Mal heruntergeladen. Mehr als 30 Hochschulen haben die Arbeit mit dem Entwicklerpaket in ihre Lehrpläne aufgenommen. So langsam bildet sich auch eine rege Community. So wurden von Anwendern bisher 100 Tutorials erstellt und online gestellt und 60 unabhängige Projekte gestartet.

Die finale Version von XNA Game Studio Express wird voraussichtlich am 11. Dezember erscheinen und kostenlos zum Download angeboten werden.

Download: Game Studio Express (Beta 2) Download

0 Kommentare zu diesem Artikel
109108