109672

Xbox 360: Preis um die 300 US-Dollar

30.05.2005 | 12:45 Uhr |

Offiziell hat sich Microsoft noch nicht zum Preis für die Xbox 360 geäußert. Der Xbox-Vater J. Allard verriet nun in einem Interview, dass die Konsole voraussichtlich um die 300 US-Dollar kosten wird.

Microsoft hat bereits viel über die Xbox 360 preisgegeben, allerdings noch nicht alles. So fehlen beispielsweise noch Angaben zum genauen Veröffentlichungstermin und zum Preis der mit Hightech vollgepackten Spielekonsole. In einem Interview ließ sich Xbox-Vater J. Allard jetzt entlocken, mit welchem Preis für die Xbox 360 gerechnet werden kann.

Gegenüber Thestreet.com antwortete Allard auf die Frage, wie viel die Konsole kosten werde: "Das ist noch nicht sicher. Wir sind ungefähr zwei Monate davon entfernt, eine Entscheidung darüber zu treffen." Die US-Kollegen hakten nach und verwiesen darauf, dass die erste Xbox für 300 US-Dollar auf den Markt kam und ob für die Xbox 360 mit einem ähnlichen Preis gerechnet werden könnte. "Es wird in diesem Bereich liegen", sagte Allard.

Wann die Xbox 360 erscheinen soll, konnte Allard nicht sagen. "Die Chips sind in der Produktion, die Maschinen noch nicht. Wir haben noch etwas Arbeit zu erledigen", sagte Allard.

Alle für die Xbox 360 derzeit produzierten Spiele werden eine Unterstützung für hochauslösende Grafik besitzen. Dazu verpflichtet Microsoft alle Entwickler. Konsolenfans, die noch kein (teueres) HDTV im Wohnzimmer stehen haben, könnten dennoch in den Genuss der hochauflösenden Grafik kommen. So wird gemunkelt, dass Microsoft für die Xbox 360 ein Adapterkabel als Zubehör zum Kauf anbieten wird, über das die Konsole an einen PC-Monitor angeschlossen werden kann.

Xbox 360 mit Schnittstelle für Media-Center-PCs (PC-WELT Online, 18.05.2005)

Enthüllt: Alle Details zur Xbox 360 (PC-WELT Online, 13.05.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
109672