1299017

Microsoft will Xbox-Live-Updates beschleunigen

20.01.2012 | 19:15 Uhr |

Microsoft will den Zertifizierungsprozess für Xbox-360-Spiele-Patches verkürzen.

Patches mit denen Fehler in Spielen korrigiert werden, sind heute keine Seltenheit mehr. Während entsprechende Updates auf dem PC innerhalb weniger Stunden veröffentlicht werden können, müssen sie auf der aktuellen Konsolen-Generation einen langwierigen Zertifizierungsprozess durchlaufen. Bis zur eigentlichen Veröffentlichung vergehen so meist mehrere Tage.

Microsoft hat dieses Problem erkannt und verspricht nun Besserung. Den Anfang soll dabei die Xbox-360-Umsetzung von Minecraft machen. Wie Paddy Burns, Chief Technology Officer bei den 4J Studios, heute bestätigte, arbeitet der Entwickler zusammen mit dem Konsolen-Hersteller an einem verkürzten Zertifizierungsprozess, der häufigere Updates für das Aufbauspiel möglich machen soll. Die Frage nach täglichen Patches verneint Burns jedoch, auch mit der verkürzten Prüfung werde es Minecraft-Updates nicht häufiger als aller zwei Monate geben.

Ratgeber Spiele - Die 15 besten Indie-Games

Ob auch andere Publisher von den neuen Prüfungsvorgängen profitieren oder ob momentan nur die 4J Studios an dem Xbox-Live-Testprojekt beteiligt sind, ist unklar. Minecraft für Xbox 360 erscheint voraussichtlich noch in diesem Jahr über die Download-Plattform Xbox Live Arcade. Für die Microsoft-Konsole wurde der PC-Titel unter anderem um Steuerungsmöglichkeiten für Kinect erweitert. Ein konkreter Veröffentlichungstermin steht bislang noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1299017