12362

Microsoft dementiert Blu-Ray-Gerüchte

13.03.2008 | 11:41 Uhr |

Microsoft hat Gerüchte dementiert, demnach das Unternehmen mit Sony oder der Blu-Ray-Organisation über die Verwendung eines Blu-Ray-Laufwerks für die Xbox 360 verhandle.

In der vergangenen Woche war das Gerücht aufgekommen, Microsoft verhandle mit Sony über die Verwendung der Blu-Ray-Technologie für die Xbox 360 ( wir berichteten ). Microsoft hat nun diese Gerüchte dementiert. Es würden weder Gespräche mit Sony noch mit der Blu-Ray-Association geführt, erklärte Aaron Greenberg, Group Product Manager for Xbox 360, gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Greenberg fügte hinzu, dass Microsoft lieber weiter in die Online-Plattform für die Xbox 360 investieren wolle. "Wir bieten die einzige Konsole, die die digitale Distribution von Unterhaltungsinhalten besitzt", sagte Greenberg.

Der Produkt-Manager kündigte außerdem an, dass das Angebot an Xbox-360-Konsolen in den USA ab April deutlich verbessert werden soll. Das wäre damit der Zeitraum, in dem Grand Theft Auto 4 erscheint, von dem viele Beobachter erwarten, dass es Rekordumsätze erzeugen wird und den Absatz der beiden Spielekonsolen Playstation 3 und Xbox 360, für die das Spiel erscheint, beflügeln wird. Microsoft hofft natürlich auf ein größeres Stück vom Kuchen. Immerhin wird es für die Xbox-360-Version des Spiels exklusive Download-Inhalte geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
12362