197378

Xbox 360: Künftig kostenlose Musikvideos über Xbox Live

17.03.2006 | 13:19 Uhr |

Microsoft ist mit Epic Records eine Partnerschaft eingegangen. Künftig erhalten Besitzer einer Xbox 360 über Xbox Live kostenlos Zugriff auf Musikvideos des Plattenlabels.

Wer eine Xbox 360 besitzt und Xbox Live nutzt, der darf sich freuen. Microsoft und das Musiklabel Epic Records sind eine vorerst auf ein Jahr beschränkte Partnerschaft eingegangen.

Die Kooperation sieht vor, dass Microsoft Musikvideos und andere Inhalte der bei Epic unter Vertrag stehenden Künstler kostenlos und in hochauflösender Qualität über Xbox Live zum Download anbieten wird. Ein Jahr stehen im Rahmen des Programms "Artist of the Month" zwölf verschiedene Künstler im Mittelpunkt.

Die Besonderheit an der Zusammenarbeit: Microsoft kooperiert mit Epic Records mit einem Unternehmen, das zu Sony BMG Music Entertainment gehört. Sony liefert damit (indirekt) Inhalte für Xbox Live.

Den Anfang macht die britische Musikerin Natasha Bedingfield . Ab sofort steht das Video zu ihrem aktuellen Song "Unwritten" im Xbox Live Marktplatz zum Download bereit. Weitere Künstler sollen in den kommenden Wochen folgen.

Microsoft wird zusätzlich unter allen Xbox-Live-Mitgliedern jeden Monat eine Art Lotterie veranstalten, bei der es signierte CDs, Xbox-360-Konsolen und ein "Game with Fame" mit dem jeweiligen Künstler zu gewinnen gibt. Bei letzterem können Spieler regelmäßig mit Stards aus Musik, Sport und Unterhaltung spielen und sich via Headset mit ihnen unterhalten. Infos zum ersten Wettbewerb finden Sie auf dieser Seite .

"Unser Ziel war es schon immer, Xbox Live zu einem innovativen Unterhaltungserlebnis zu machen", so Peter Moore, Corporate Vice President des Interactive Entertainment Business bei Microsoft. "Musikverliebte Spieler" sollen laut Angaben von Moore künftig über Xbox Live schnell, unkompliziert und kostenlos aktuelle Musikvideos und Interviews beziehen können. Charlie Walk, Chef von Epic Records, bezeichnet die Verbindung von Musik- und Videospielen als eine wertvolle Ergänzung zum Spielerlebnis. "Die Querverbindung beider Medien verhilft sowohl Spielen als auch Künstlern zum Erfolg", sagte Walk.

Viva Pinata: Microsoft setzt auf Pappmaschee (PC-WELT Online, 16.03.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
197378