138560

Xbox 360: Bester Pac-Man-Spieler der Welt gesucht

20.04.2007 | 12:04 Uhr |

In Zeiten hoch auflösender Grafik möchte man meinen, dass nur noch aktuelle, aufwändige Titel für Meisterschaften zählen, doch weit gefehlt. Denn Microsoft hat den Klassiker Pac-Man aus der Gruft geholt und sucht ab dem 25. April die weltbesten Pillenfresser. Den Gewinnern winkt eine Reise nach New York.

27 Jahre nach Veröffentlichung des Klassikers will Microsoft zusammen mit Namco Bandai den weltbesten Pac-Man-Spieler ausfindig machen. Der Wettbewerb findet dabei über Xbox Live statt und läuft vom 25. April bis 9. Mai. Die jeweiligen Finalisten werden dann nach New York reisen, wo am 5. Juni das Finale ausgespielt werden soll. Der Gewinner wird seine Trophäe dann aus den Händen von Toru Iwatani erhalten, dem Erfinder von Pac-Man.

Es wird dabei je ein Finalist aus Asien, Australien/Neuseeland, Kanada, Japan und Mexiko in die USA reisen, aus Europa und den USA werden je zwei Finalisten an den Start gehen. In den USA sowie Kanada findet zudem der "Pac-Man Fanatic"-Wettbewerb statt, bei dem Fans ihre Leidenschaft für das Spiel per Video zum Ausdruck bringen sollen. Der Gewinner dieses Contests komplettiert dann die Finalrunde, die somit aus 10 Personen bestehen wird.
Die jeweiligen Finalisten werden zum Stichtag über die Xbox Live Arcade Leaderboard Scores ermittelt, die bisherigen Punktestände in den Leader Boards werden für den Wettbewerb aus Gründen der Chancengleichheit gelöscht (Pac-Man ist schon seit längerem über Xbox Live erhältlich).

Neben einem Pokal dürfen sich die Gewinner des Wettbewerbs laut Microsoft über eine Reihe weiterer Preise freuen. Dazu gehören unter anderem 10.000 Microsoft Points sowie eine Xbox 360 im Pac-Man-Design.

Negativ anzumerken bleibt allerdings, dass man für die Teilnahme an dem Wettbewerb die Vollversion von Pac-Man über Xbox Live kaufen muss. Diese kostet 400 Microsoft-Points, was umgerechnet 4,65 Euro entspricht. Weitere Informationen zu dem Turnier finden Sie im Internet auf den entsprechenden Web-Seiten zum Turnier .

Für viele Spiele-Fans dürfte ein kleiner, gelber Kreis mit extremem Appetit auf Pillen und Früchte (und auch Geister) der Einstieg in ihre Zocker-Karriere gewesen sein: Pac-Man. Der Klassiker aus dem Hause Namco Bandai fesselte nicht nur an Spielautomaten, sondern gehörte auch auf den ersten Heimkonsolen wie Atari 2600 sozusagen zur Grundausstattung. Das Spiel erschien im Jahr 1980 in Japan und eroberte ab 1981 den Rest der Welt.

Tipp: Wer ein wenig in alten Zeiten schwelgen will, kann sich den Flash-basierten Pac-Man-Clone Flashmann anschauen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
138560