108596

Xbox 2 mit Grafikchip von ATI

14.08.2003 | 17:09 Uhr |

ATI und Microsoft haben eine Vereinbarung getroffen, nach der beim Xbox-Nachfolger ein ATI-Grafikchip verwendet werden soll. Die derzeitige Xbox verwendet noch einen Grafikchip des ATI-Konkurrenten Nvidia. "Wir haben ATI ausgewählt nachdem wir uns deren Grafik-Technologien angesehen haben, die sich derzeit noch in der Entwicklung befinden. Als Ergebnis haben wir festgestellt, dass ATIs technische Vision perfekt in die zukünftige Entwicklung der Xbox passt", so Robbie Bach, Senior Vice Präsident für die Home- und Entertainment Division bei Microsoft.

ATI und Microsoft haben eine Vereinbarung getroffen, nach der beim Xbox-Nachfolger ein ATI-Grafikchip verwendet werden soll. Die derzeitige Xbox verwendet noch einen Grafikchip des ATI-Konkurrenten Nvidia. "Wir haben ATI ausgewählt nachdem wir uns deren Grafik-Technologien angesehen haben, die sich derzeit noch in der Entwicklung befinden. Als Ergebnis haben wir festgestellt, dass ATIs technische Vision perfekt in die zukünftige Entwicklung der Xbox passt", so Robbie Bach, Senior Vice Präsident für die Home- und Entertainment Division bei Microsoft.

ATI-Chef K. Y. Ho betont in der offiziellen Stellungnahme der beiden Unternehmen: "Microsoft teilt unsere Leidenschaft für bahnbrechende Innovationen". Ho weiter: "Unsere erfolgreiche Zusammenarbeit in der Vergangenheit gibt uns eine große Zuversicht für die Zukunft." Die Vereinbarung zementiere ATIs Position als Grafikchip-Lieferant für künftige Produkte der Spieleindustrie. Bisher lieferte ATI den Grafikchip für Nintendos Gamecube.

Zeitung: Nintendo stoppt vorerst Gamecube-Produktion (PC-WELT Online, 08.08.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
108596