698150

Anti-Schnüffeltool in neuer Version

27.10.2008 | 15:32 Uhr |

XP-Antispy hindert Windows 2000, XP und Vista daran, Informationen über den Anwender per Internet zu verschicken - etwa dann, wenn ein Programm abstürzt. Der Entwickler hat jetzt die Version 3.97 zum Download freigegeben.

Das Anti-Schnüffeltool XP-Antispy ist in der Version 3.97 erschienen. Das kostenlose Tool erlaubt dem Anwender eine bessere Kontrolle darüber, ob und in welchen Fällen Windows Informationen über das Internet verschicken soll. Zu jeder Einstellungsmöglichkeit gibt es ausführliche Informationen.

Gegenüber der letzten Beta wurden laut Changelog nur noch kleinere Fehler behoben, die zu einer besseren Stabilität des Tools führen sollen. Generell soll XP-Antispy 3.97 unter anderem Funktionen für Internet Explorer 7 besser unterstützen, die Windows Tour kann abgeschaltet werden, automatische Links in der Netzwerkumgebung können verhindert werden, die User Account Control (UAC) lässt sich (nur bei Vista logischerweise) ebenso deaktivieren wie der Suchassistent.

Generell empfiehlt es sich bei XP-Antispy, etwas Zeit zu investieren und genau zu überlegen, welche Funktionen von Windows Sie abschalten möchten und welche nicht.

XP-Antispy 3.96.3 läuft unter Windows 2000, XP und Vista. Die Downloadgröße beträgt 400 KB.

Download: XP AntiSpy 3.97

0 Kommentare zu diesem Artikel
698150