210682

Anti-Schnüffeltool in neuer Version erschienen

29.12.2009 | 13:31 Uhr |

XP-Antispy hindert Windows 2000, XP, Vista und Windows 7 daran, Informationen über den Anwender per Internet zu verschicken - etwa dann, wenn ein Programm abstürzt. Der Entwickler hat kürzlich die Version 3.97-7 zum Download freigegeben.

Das Anti-Schnüffeltool XP-Antispy ist in der Version 3.97-7 erschienen. Das kostenlose Tool erlaubt dem Anwender eine bessere Kontrolle darüber, ob und in welchen Fällen Windows Informationen über das Internet verschicken soll. Zu jeder Einstellungsmöglichkeit gibt es ausführliche Informationen.

Gegenüber der letzten Version wurden laut Angaben des Entwicklers folgende Probleme behoben:
• Fehler in der Einstellung "Kein Autostart für CDs" behoben.
• Fehler in der Einstellung "Verlauf der zuletzt geöffneten Dokumente löschen" behoben.
• Fehler in der Einstellung "Keine automatische Netzwerksuche" behoben.
Diese drei Fehler traten aber nur bei der Verwendung unter Windows7 auf.
•Fehler in der Einstellung "Integrierten Popupblocker einschalten" behoben.
•Fehler in der Einstellung "Windows Defender Dienst aktivieren" behoben.

XP-Antispy 3.97-7 läuft unter Windows 2000, XP, Vista und Windows 7. Die Downloadgröße beträgt 460 KB.

Download: XP AntiSpy 3.97-7

- Weitere Video-Anleitungen auf PC-WELT.tv
- Tausende Video-Anleitungen bei learn2use.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
210682