36434

Wurm verbreitet sich über MSN Instant Messenger

03.08.2001 | 15:19 Uhr |

Der erstmals in den Niederlanden aufgetauchte Computerwurm W32/Choke ist seit Juni bekannt. In den letzten Tagen hat er sich verstärkt ausgebreitet, wobei Choke den MSN Instant Messenger benutzt.

Der erstmals in den Niederlanden aufgetauchte Computerwurm W32/Choke ist seit Juni bekannt. In den letzten Tagen hat er sich verstärkt ausgebreitet, wobei Choke den MSN Instant Messenger benutzt.

Bei Choke handelt es sich um einen in Visual Basic programmierten Win32-Wurm Die EXE-Datei kann verschiedene Namen führen, zum Beispiel ShootPresidentBUSH.exe, Choke.exe, [Vorname des Versenders].exe oder Hotmail.exe. Alias-Namen sind I-Worm.Choke, Win32.Choke, W32/Choke.Worm.

Sobald vom infizierten PC aus mit dem MSN Messenger eine Chat-Verbindung mit einem anderem PC hergestellt wird, verbreitet sich der Wurm. Dabei wird eine Nachricht angezeigt: "President bush shooter is game that allows you to shoot Bush balzz hahaha ".

Der Schädling kopiert sich in das Verzeichnis c:\choke.exe und trägt sich in den Registry Key HKCU\Software\Microsoft\Windows \CurrentVersion\Run\ mit "Choke" ein. Dadurch wird der Wurm bei jedem Windows-Start aktiviert.

Wenn der Wurm das erste Mal ausgeführt wird, zeigt er zwei Dialog-Boxen an. In der ersten heißt es "This program needs Flash 6.5 to run!", die zweite lautet: "Cannot run program!, Quitting".

Der Wurm erzeugt außerdem eine about.txt-Datei in C:\ mit dem folgendem Text: "Choke, Copyright ® 1886 ... A MAD CHRISTIAN---------------------------------------Go talk swearwords about GodYou all will die, stupid humans.You fools didn't see what you have doneBye slut, go talk shit about me.(Call me a 'psychophatt', but I respect the Creator of life...)' Consider your earth ' ".

Alle gängigen Virenscanner sollten den Wurm erkennen, da seine Existenz seit Juni bekannt ist.

PC-WELT Virenlexikon

Papagei-Wurm beleidigt Antiviren-Forscher (PC-WELT Online, 31.07.2001)

Neuer Wurm zieht seine Spur um den Globus (PC-WELT Online, 24.07.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
36434