45142

Wurm sucht Kinderpornos

28.05.2001 | 11:09 Uhr |

Ein Wurm, der mit guten Vorsätzen auf fremde Rechner übertragen wird, ist etwas Seltenes. Noped, ein Visual-Basic-Wurm, ist ein Programm dieser Art und scannt die Festplatte seines Opfers nach Anzeichen von Kinderpornographie. Der Wurm sucht dabei gezielt nach jpg-Dateien, deren Name auf pornographische Inhalte schließen lässt.

Ein Wurm, der mit guten Vorsätzen auf fremde Rechner übertragen wird, ist etwas Seltenes. Noped, ein Visual-Basic-Wurm, ist ein Programm dieser Art und scannt die Festplatte seines Opfers nach Anzeichen von Kinderpornographie. Der Wurm sucht dabei gezielt nach jpg-Dateien, deren Name auf pornographische Inhalte schließen lässt. Als Grundlage dient dem Programm eine Liste mit verdächtigen Dateinamen.

Wenn Noped fündig geworden ist, benachrichtigt das Programm eine Regierungsbehörde mit einer Mail, die auch eine Kopie der verdächtigen Datei enthält. Ein Sprecher des britischen Sicherheitsunternehmens TechServ befürchtet allerdings, dass die Regierung mit Mails überschwemmt werden könnte, die letztlich nur falscher Alarm sind.

Die Betreffzeile der infizierten Mail lautet: "Help us ALL to END ILLEGAL child porn NOW". Das Attachment trägt den Namen "END ILLEGAL child porn NOW.txt". Die Endung .VBS kann jedoch, je nach Outlook-Einstellung, ausgeblendet sein.

Der Wurm verschickt sich außerdem an alle im Outlook-Adressbuch gespeicherten Mail-Adressen und verändert die Startseite des Internet Explorers.

Homepage von Symantec

PC-WELT Virenlexikon

4000 DoS-Attacken pro Woche (PC-WELT Online, 26.05.2001)

Fever-Wurm erstmals "in the wild" (PC-WELT Online, 23.05.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
45142