12020

Wurm schickt "Startrek"-Bildschirmschoner

Eine neuer Mail-Wurm breitet sich über die Adressbücher seiner Opfer aus. Ist die Chat-Software mIRC installiert, vervielfältigt sich der Irok-10000 auch über das Internet Relay Chat.

Sophos warnt vor dem Computer-Wurm (siehe Glossar) Irok-10000, der sich via Mail verschickt und sich auch über Internet Relay Chat (siehe Glossar) vervielfältigt. Dabei stellt er unter der Bezeichnung irok.exe eine Kopie seiner selbst in das Windows-Verzeichnis sowie ein VBScript-Datei namens irokrun.vbs in die Programme-Startgruppe.

Über dieses Script verschickt sich Irok-10000 via Mail-Anhang an die ersten 60 Einträge im Adressbuch seines Opfers. Im Betreff dieser Mails steht:

"I thought you might like to see this."

Im Textfeld der Mail heißt es:

"I thought you might like this. I got it from paramount pictures website. It's a startrek screen saver."

Wird die Datei ausgeführt, erscheinen zahlreiche weiße Punkte, die sich über den Bildschirm bewegen. Und wenn das Chat-Programm mIRC installiert ist, schreibt der Wurm zusätzlich die Datei script.ini in das mIRC-Verzeichnis.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit: Gehen sie sorgfältig mit Mail-Anhängen um. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie die Absender nicht kennen oder Mail von bekannten Adressen kommt, in denen die Anhänge nicht persönlich (zum Beispiel nach der gewohnten Anrede) angekündigt worden sind. (PC-WELT, 28.03.2000, sp)

Info zum Irok-10000

Betrug: Gefährliche Geldversprechen (PC-WELT Online, 20.03.2000)

Wurm "schmilzt" Bildschirm (PC-WELT Online, 14.03.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
12020