247719

Wurm in Gnutella-Tauschdienst

In der Datei-Tauschbörse "Gnutella" macht eine Art Wurm-Virus in Form einer VBS-Datei die Runde, der Kopien von sich selbst anfertigt und diese über das Gnutella-Netzwerk verschickt. Auf diese Weise soll er sich rasant verbreiten. Die Anlage tritt unter anderem unter den Namen "Pamela Anderson movie listing.vbs" und "Santana.vbs" auf.

In der Datei-Tauschbörse "Gnutella" ist ein Wurm (siehe Glossar) in Form einer VBS-Datei entdeckt worden, der Kopien von sich selbst anfertigt und diese über das Gnutella-Netzwerk verschickt. Auf diese Weise soll sich VBS/Gnutella rasant verbreiten. Eine Schadensfunktion ist allerdings bislang nicht bekannt.

Der Wurm ist polymorph (siehe Glossar), tritt also unter einer Vielzahl von Namen auf:

"Jenna Jameson movie listing.vbs", "Pamela Anderson movie listing.vbs", "Asia Carerra movie listing.vbs", "xxx FTP movie listing.vbs", "ASF Compressor.vbs", "collegesex.vbs", "Gladiator.vbs", "Battlefield Earth.vbs", "Evangelion complete episodes scripts.vbs", "Scan Master checklist.vbs", "How to eat pussy.vbs", "Alicia Silverstone.vbs", "Pearl Jam.vbs", "Mp3 compressor.vbs", "Napster Metallica Crack.vbs", "Santana.vbs", "NSync.vbs", "Nirvana.mp3.vbs", "Shania Twain.mp3.vbs", "Jesus loves you.vbs", "Gnutella upgrade.vbs", "OFFICIAL Gnutella Option Pack.vbs".

Gnutella ist ein Konkurrenzprodukt zu dem beliebten MP3-Tauschdienst Napster. Mit der Gnutella-Technik können die über das Gnutella-Netz verbundenen Anwender jedoch nicht nur Dateien im MP3-Format, sondern alle Dateiformate und Informationen untereinander austauschen.

Die gängigen Antivirenprogramme werden derzeit angepasst und identifizieren den Wurm unter Namen wie VBS/Gnutella oder VBS/Gnut.A.Trojan.(PC-WELT, 24.07.2000, sp)

Topaktuelle Sites durchforsten (PC-WELT Online, 3.6.2000)

Viren-News der PC-WELT

0 Kommentare zu diesem Artikel
247719