54660

Wissenschaftler stellen neuen Internet-Geschwindigkeitsrekord auf

21.04.2004 | 11:57 Uhr |

Ein Team von Wissenschaftlern hat einen neuen Internet2-Land-Speed-Rekord bei der Datenübertragung über das Abilene-Netzwerk aufgestellt.

Ein Team von Wissenschaftlern hat einen neuen Internet2-Land-Speed-Rekord (I2-LSR) bei der Datenübertragung über das Abilene-Netzwerk aufgestellt.

Mitarbeiter des California Institute of Technologie in Pasadena und von CERN in Genf konnten Daten über eine Entfernung von 11.000 Kilometern mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 6,25 Gigabit pro Sekunde übertragen. Dies sei rund 10.000 Mal schneller als die durchschnittliche Geschwindigkeit einer typischen Breitbandanbindung von Heimanwendern, teilte CERN in einer Pressemeldung mit. Der I2-LSR ist ein offener Wettbewerb um die höchste Bandbreite zwischen einzelnen Netzwerken.

Dasselbe Team setzte bereits zuvor die Marke von vier Gigabit pro Sekunde über dieselbe Entfernung, allerdings kam bei diesem Rekord IPv6 zum Einsatz. Der aktuelle Geschwindigkeitsrausch erfolgte unter Zuhilfenahme von IPv4.

0 Kommentare zu diesem Artikel
54660