107500

o2 und Alice planen gemeinsame Mobilfunkangebote

o2 und Breitbandanbieter Alice werden künftig stärker mzusammenarbeiten. Denn O2s Konzernmutter Telefónica liebäugelt mit "externem Wachstum" und plant eine Kooperation mit dem italienischen Telefonkonzern Telecom Italia, der in Deutschland mit seiner charmant-femininen Marke Alice vertreten ist. Laut eines Berichts der Wirtschaftswoche plant man bereits gemeinsame Pakete für Mobilfunk und Internet.

Die Allianz des spanischen Telefonkonzerns Telefónica mit der Telecom Italia wird sich demnächst in Deutschland bemerkbar machen. Wie der Finanzvorstand Santiago Fernández Valbuena nach einem Bericht der Wirtschaftswoche ankündigte, wollen die Spanier hierzulande künftig verstärkt über die Telecom-Italia-Tochter Alice wachsen. Spanier und Italiener planen über den Breitband-Anbieter Alice gemeinsame Pakete für Mobilfunk und Internet.

Mit der Kooperation will Telefonica auch Probleme bei seinem Ableger o2 Deutschland ausgleichen. Trotz steigender Kundenzahlen sanken die Einnahmen im zweiten Quartal erneut um knapp vier Prozent auf 727 Millionen Euro - und auch für das dritte Quartal rechnet man nicht mit besseren Zahlen. Insbesondere das DSL-Angebot des Netzbetreibers macht dem Mutterkonzern Sorgen: seit dem Start im Herbst 2006 entschieden sich bis Ende Juli 2007 gerade einmal 34.000 Nutzer für die Angebote, das Wachstum gegenüber dem 1. Quartal lag bei 3000 Nutzern. Die Marke Alice kann dagegen bereits auf zwei Millionen DSL-Kunden in Deutschland verweisen. Die Spanier hoffen nun auf den wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland. Valbuena: "Wir sind überrascht darüber, dass der Konsum beim Mobilfunk nur wenig gestiegen ist.

Alice ist ein Tochterunternehmen von HanseNet Deutschland, die Mitte 2003 vom italienischen Konzern Telecom Italia übernommen wurde. Schon jetzt gibt es Kooperationen zwischen dem DSL-Betreiber und o2 Deutschland. So wird die Mobilfunk-Option von Alice über den Mobilfunker realisiert. Wer sich bei Alice für die Pakete Alice Light, Alice Fun oder Alice Deluxe entscheidet, bekommt ohne zusätzliche Monatskosten eine SIM-Karte, mit der er für einheitlich 15 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle deutschen Netze telefonieren kann. Gespräche zu anderen Alice-Teilnehmern sind sogar kostenlos, egal ob man ins Festnetz oder zu einem Handy telefoniert. Eine SMS wird mit 15 Cent berechnet.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
107500