57036

Neue Mäuse von Microsoft

06.02.2008 | 10:27 Uhr |

Microsoft erweitert sein Angebot an Mäusen um die beiden Modelle Wireless Laser Mouse 6000 und 7000.

Wireless Laser Mouse 7000
Vergrößern Wireless Laser Mouse 7000
© 2014

Ab Mitte März hat Microsoft zwei neue Mäuse im Angebot, die Wireless Laser Mouse 6000 und die Wireless Laser Mouse 7000. Beide Modelle komplettieren das Portfolio nach unten und bieten Standard-Funktionen, verpackt in ein überarbeitetes Design.

Die Wireless Laser Mouse 6000 kombiniert beispielsweise den Komfort einer Desktop-Maus mit dem mobilen Design einer Notebook-Maus. So kann der Receiver bei diesem Modell in der Maus verstaut werden, wodurch das Gerät leicht mitgenommen werden kann. Die ergonomische Maus eignet sich für Rechtshänder und verfügt unter anderem über ein 4D-Scrollrad, eine Zoom-Funktion sowie eine Batteriestandsanzeige. Für den Betrieb werden zwei AA-Batterien benötigt.

Das Modell Wireless Laser Mouse 7000 ist hingegen wieder aufladbar, auch hier informiert eine Batteriestandsanzeige über den Ladezustand des Akkus. Das 7000er-Modell eignet sich sowohl für Links- als auch für Rechtshänder. Ein Klick auf das Scrollrad ruft unter Windows Vista die Flip-3D-Ansicht auf, in der dann alle geöffneten Anwendungen bequem durchgeblättert werden können.

Beide Modelle nutzen für die Datenübertragung die 2,4-GHz-Technologie, die für eine störungsfreie Verbindung sorgen soll. Dabei sucht die Maus automatisch eine neue Funkfrequenz, sobald bei der aktuellen Verbindung Störungen - etwa durch andere, kabellose Geräte - auftreten.

Die Wireless Laser Mouse 6000 wird ab dem 27. März im Handel erhältlich sein und 44,99 Euro kosten. Bereits ab dem 13. März verfügbar ist die Wireless Laser Mouse 7000, diese kostet 64,99 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
57036