1787406

Wird Windows RT bald zu Grabe getragen?

22.06.2013 | 12:01 Uhr |

Microsoft könnte in wenigen Monaten der einzige Anbieter für Hardware mit Windows RT sein.

Mit Windows RT wollte Microsoft ursprünglich eine abgespeckte Version seines Betriebssystems Windows 8 anbieten, das günstigere Hardware-Preise erlauben sollte. In Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen könnte die Software jedoch vielleicht schon bald das selbe Schicksal teilen wie Hewlett-Packards webOS.

Wie das IT-Magazin Digitimes aus brancheninternen Quellen erfahren haben will, sind bereits zahlreiche Hardware-Kooperationspartner abgesprungen, wodurch Microsofts zweite Surface-RT-Generation das einzige Tablet-Modell mit Windows RT bleiben könnte. Im Kampf um die Marktanteile sieht es für Microsoft ebenfalls nicht allzu rosig aus. Laut der anonymen Quelle konnte sich der Redmonder Konzern zuletzt nur zwischen ein und drei Prozent des Tablet- und Smartphone-Marktes sichern.

Obwohl Microsoft bereits zahlreiche Schritte eingeleitet hat, um Surface RT attraktiver zu machen, halten Branchenexperten eine erhöhte Nachfrage in den nächsten Monaten für unwahrscheinlich. Im Smartphone-Sektor hat der Konzern mit ZTE, Acer und Asus ebenfalls wichtige Hardware-Partner für Windows Phone verloren. Alle drei Unternehmen haben entsprechende Smartphone-Releases den Gerüchten zufolge vorerst verschoben.

Microsoftsenkt OEM-Preise für Windows 8 und RT

Auf dem PC-Markt hat Microsoft künftig ebenfalls mit härterer Konkurrenz zu kämpfen. So schicken sich Chrome und Tizen an, dem Windows-Hersteller die Marktanteile streitig zu machen. Der Release von Windows 8.1 könnte darüber entscheiden, ob Microsoft seine Vormachtstellung weiterhin wird halten können.

Microsoft Surface RT - Unboxing im Video
0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1787406