1801049

Gerücht

Wird Windows 9 wieder ein reines Desktop-OS?

18.07.2013 | 17:01 Uhr |

Bei der nächsten Ausgabe seines Betriebssystems könnte Microsoft auf die umstrittene Kacheloberfläche verzichten.

Mit Windows 8 zog die ModernUI-Oberfläche in das Betriebssystem ein, die Kachel-Optik kommt jedoch nicht bei allen Nutzern gut an. Daher sind nun aufgetauchte Gerüchte über eine Rückkehr von Windows 9 zum reinen Desktop-Betriebssystem wenig überraschend.

Die Website Mobile-Review will erfahren haben, dass Microsoft nicht nur Windows Phone komplett umkrempeln, sondern das Betriebssystem in Zukunft auch auf Tablets einsetzen möchte. Aus diesem Grund würde die klassische Bedienung von Windows mit Maus und Tastatur im Desktop-Bereich wieder in den Fokus rücken. Auch Apps und Kacheln solle Microsoft aus seinem OS wieder verbannen wollen.

Als Grund für diesen einschneidenden Schritt will die Quelle die schwachen Verkaufszahlen der Windows-Betriebssysteme ausgemacht haben. Sowohl Windows Phone als auch Windows 8 konnten die Erwartungen an die Verkaufszahlen nicht erfüllen. Das abgespeckte Windows RT ist bei den Kunden noch unbeliebter.

Windows 8 vs. Windows 7 im Vergleich

Der Marktstart des einheitlichen Betriebssystems für Smartphones und Tablets sei für 2015 geplant, erste Entwürfe könnte es aber schon im Herbst geben.

Windows 8.1: Tipps & Infos im Video
0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1801049