1798730

Wird Microsofts Surface RT bald billiger?

13.07.2013 | 13:04 Uhr |

Microsofts Tablet-PC Surface RT wird Gerüchten zufolge in der nächsten Woche – zumindest in den USA – rund 150 US-Dollar billiger.

Zusammen mit Windows 8 veröffentlichte Microsoft im vergangenen Jahr mit Surface RT einen eigenen Tablet-PC. Obwohl das Modell mit abgespecktem Windows und buntem Tastatur-Zubehör in direkte Konkurrenz zu Apples iPad treten sollte, will es mit dem Verkaufserfolg nicht so richtig klappen.

Um die Absatzzahlen anzukurbeln, plant Microsoft nun eine Preissenkung. Das will zumindest das IT-Magazin The Verge aus brancheninternen Kreisen erfahren haben. Indirekt bestätigt wurde die Aktion auch bereits über ein Prospekt der US-Händlerkette Staples. Die Preise für das Tablet fallen demnach ab Sonntag bei der 32-GigaByte-Version auf 350 US-Dollar und bei der 64-GigaByte-Variante auf 450 US-Dollar. Wer ein Smartcover möchte, muss allerdings noch einmal rund 100 US-Dollar drauflegen. Microsofts Surface RT ist damit rund 150 US-Dollar billiger als bisher.

Ob die Preissenkungsaktion nur für die USA und speziell für Staples gilt, ist bislang noch unklar. Möglicherweise fallen in den nächsten Wochen auch bei deutschen Händlern die Preise. Eine offizielle Ankündigung seitens Microsoft liegt noch nicht vor.

Surface RT zum Schnäppchenpreis für Schüler,Studenten und Lehrer

Hierzulande ist Microsofts Surface RT mit 32 GigaByte noch rund 30 Euro teurer als Apples iPad 4 mit der gleichen Speicher-Ausstattung. Für das Surface-Einsteiger-Modell zahlen Käufer fast 470 Euro, die 64-GigaByte-Version schlägt mit knapp 580 Euro zu Buche.

Microsoft Surface RT - Unboxing im Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1798730