1249365

Wird Handy-TV ein Erfolg?

12.04.2006 | 17:04 Uhr |

Eine Studie über Handy-TV bescheinigt dem Konzept Erfolg – wenn die Tarife überschaubar sind z.B. mit einer Flatrate.

Tragbare kleine Fernsehgeräte sind wenige Tage vor der Fußball-WM 2006 ein verlockendes Angebot. Fernsehen übers Handy ist da eine logische Fortsetzung des Konzeptes „TV überall“. Und tatsächlich scheint es eine kleine, dafür aber zahlungskräftige Zielgruppe für Handy-TV zu geben. Zehn Prozent aller Mobilfunkbenutzer wären an einem Angebot interessiert. So das Ergebnis einer Studie von TNS Infratest . Voraussetzung: Überschaubare Tarife und informatives Programm.

Bevorzugte Orte für Handy-TV: öffentliche Verkehrsmittel. Ein Teil der Befragten würde Handy-TV auch zur Überbrückung von Wartezeiten nutzen. Bezüglich des Contents ist ein enger Zusammenhang zwischen den Orten der Nutzung und den konsumierten Programminhalten festzustellen. 52 Prozent der Nutzer wollen primär Nachrichten sehen, Musik und Filme dagegen nur 32 Prozent. An Sportübertragungen sind laut Umfrage sogar nur 29 Prozent interessiert. Besonders wichtig sind den Anwendern überschaubare Tarife. 36 Prozent der Befragten sprechen sich für eine monatliche Flatrate bis zu 25 Euro für Handy-TV und Internet aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1249365