1271908

Velocity Micro stellt weltweit kleinsten HD-Beamer vor

04.01.2012 | 18:38 Uhr |

Die Abmessungen leistungsfähiger Projektoren sind in den letzten Jahren geschrumpft. Der Velocity Micro Shine sorgt nun für einen neuen Rekord.

Bislang haben die meisten der so genannten Pico-Projektoren eher enttäuscht. Dies soll sich mit dem Velocity Micro Shine ändern, der winzige Abmessungen bei einer sehr guten Bildqualität verspricht. Nach Firmenangaben ist der Shine der bislang kleinste Beamer mit einer HD-Auflösung von 1.280x768 Pixeln. Die Wiedergabe von Full-HD-Inhalten in 1080p sei jedoch trotzdem möglich.

Der Beamer basiert auf der DLP-Technologie  und setzt auf LEDs zur Beleuchtung. Das Gewicht fällt mit 256 Gramm extrem leicht aus, die längste Seite des Geräts mißt lediglich zehn Zentimeter. Eine wie bei vielen Pico-Projektoren übliche integrierte Batterie zum Einsatz außerhalb der eigenen vier Wände ist jedoch nicht vorhanden. Die Stromversorgung erfolgt über eine Steckdose. Dafür fällt die Helligkeit mit 300 ANSI-Lumen auch deutlich höher aus als bei vergleichbaren Geräten.

3D-Wiedergabe - 3D-Fernseher, Projektoren und Ausdrucke

Der Velocity Micro Shine richtet sich speziell an Besitzer von Smartphones oder Tablet-PCs, die meist über einen entsprechenden HDMI -Ausgang verfügen. Zum Preis hat sich der Hersteller bislang noch nicht geäußert. Für die Zukunft ist aber sogar ein Software-Update angedacht, mit dem der Beamer 3D-fähig wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1271908