1818606

Windows 9 soll binnen Jahresfrist erscheinen

28.08.2013 | 12:53 Uhr |

Aktuellen Gerüchte zufolge soll der Windows-8-Nachfolger früher als gedacht auf den Markt kommen. Und Windows 10 soll voll auf die Cloud setzen.

Noch ist Windows 8.1 nicht ganz fertig und schon gibt es neue Gerüchte zu Windows 9 und sogar zu Windows 10. Das schreibt zumindest winbeta.org und bezieht sich dabei auf Wzor, welcher bereits in der Vergangenheit fleißig die Windows-Gerüchteküche befeuert hat. Angeblich soll Windows 9 dem aktuellen Windows 8 ähneln, wohingegen Windows 10 sich grundlegend unterscheiden werde. Ferner will er erfahren haben, dass Microsoft Windows RT und Windows Phone in der Zukunft zusammenlegen wolle.

In Windows 9 soll die alte Aero-Oberfläche wiederkehren (wenn auch in anderer Form) und das Betriebssystem soll bereits in etwa einem Jahr erscheinen, sagt Wzor. Windows 10 hingegen soll als internes Konzept am 1. September vorliegen und voll auf die Cloud setzen. Aus diesem Grund werde es wohl mehr Informationen im September geben, die eventuell durchsickern werden. Mit offiziellen Infos ist seitens Microsoft sicherlich nicht zu rechnen - nicht zu diesem frühen Zeitpunkt.

Die Aussagen sind mit großer Vorsicht zu genießen. Selbst wenn sie ohne Missverständnisse und Bedeutungsänderungen direkt aus den Hallen Microsofts stammen sollten, kann sich bis zur Umsetzung solch früher Pläne noch sehr viel ändern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1818606