Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

1979634

Windows 9 mit virtuellen Desktops und ohne Charms

07.08.2014 | 14:59 Uhr |

Microsoft wird mit Windows 9 die mit Windows 8 eingeführten Charms abschaffen. Als eine der Neuerung wird es künftig virtuelle Desktops geben.

Über die zu erwartenden neuen Funktion in Windows 9 (Codename Threshold) ist bisher nur wenig bekannt. Als sicher gilt, dass das neue Betriebssystem, das im Frühjahr 2015 erscheinen soll, ein neues Startmenü besitzen wird. Ein weitere Neuerung wird die Möglichkeit sein, Kachel-Apps auch auf dem Desktop und in einem Fenster auszuführen. Das dürfte sich positiv auf die Verbreitung der über Microsoft Store erhältlichen Kachel-Apps auswirken.

Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley berichtet in ihrem Blog nun von zwei weiteren neuen Informationen über Windows 9. So sollen in Windows 9 die mit Windows 8 eingeführten Charms (Windows-Taste + C) abgeschafft werden, über die sich Funktionen wie "Suchen" und "Teilen" aufrufen lassen. Laut Foley sollen die Charms nicht nur für Desktop-Nutzer von Windows 9 abgeschafft werden. Auch auf Windows-9-Tablets soll die Oberfläche keine Charms mehr bieten. Die bisher über Charms aufrufbaren Funktionen sollen dagegen in die Titel-Leiste der Apps gepackt werden.

Mit Windows 9 will Microsoft vor allem die enttäuschten klassischen Desktop-Nutzer zurück gewinnen, die an Windows 7 oder gar Windows XP hängen. Dazu soll es auf dem Desktop laut Foley eine weitere wichtige Neuerung neben dem neuen Startmenü geben. Virtuelle Desktops, wie sie andere Betriebssysteme (MacOS X, Ubuntu) bereits seit langem bieten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1979634