1779202

Windows 8.1 Beta macht App-Neuinstallation notwendig

06.06.2013 | 13:01 Uhr |

Microsoft hat weitere Details zur geplanten Vorabversion von Windows 8.1 verraten. Wer diese ausprobieren möchte, sollte eine wichtige Warnung beherzigen.

Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley hat direkt von Microsoft-Entwicklern weitere Details zur geplanten Vorabversion von Windows 8.1 in Erfahrung gebracht und berichtet auf ihrer Seite darüber . Wie bereits bekannt, wird die Vorabversion von Windows 8.1 am 26. Juni zum Start der Microsoft-Entwicklermesse BUILD 2013 veröffentlicht werden.

Von Microsoft erfuhr Mary Jo Foley, dass alle Windows-8-Anwender über Windows Update einen Hinweis über die Verfügbarkeit der Vorabversion erhalten werden. Der Hinweis führe dann in den in Windows 8 integrierten Windows Store, über den dann die Vorabversion heruntergeladen werden kann.

Das Ganze hat aber auch einen Haken: Sobald die finale Version von Windows 8.1 erscheint, müssen Windows-8-Nutzer, die die Vorabversion ausprobiert haben, nach dem erneuten Update alle Kachel- und Desktop-Apps neu installieren. Ob Microsoft im Beschreibungstext der Vorabversion von Windows 8.1 darauf hinweisen wird, bleibt abzuwarten.

Windows-8-Nutzer, die direkt auf die finale Version von Windows 8.1 upgraden, müssen dagegen nicht alle Apps neu installieren, wie ein Microsoft-Vertreter verriet.

Neue Funktionen von Windows 8.1 im Video
0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1779202