2030871

Windows 7: Defekter Patch verhindert Treiber-Updates

15.12.2014 | 11:36 Uhr |

Microsoft hat kürzlich mit KB 3004394 einen Patch veröffentlicht, der unter Windows 7 Probleme bereitet. So lösen Sie das Problem.

Erneut sorgt ein von Microsoft veröffentlichter Patch für Probleme. Microsoft hatte am 10. Dezember zum Patch-Day das Update KB3004394 veröffentlicht. Kurz nach der Veröffentlichung klagten aber Windows-7-Nutzer über Probleme.

So lassen sich beispielsweise keine neuen Grafiktreiber installieren, wie AMDs Robert Hallock per Tweet mitteilt. Davon betroffen sind auch die neuen Catalyst-Omega-Treiber, die AMD nahezu zeitgleich zum Patch-Day veröffentlicht hatte. Von den Problemen ist offenbar nur Windows 7 und nicht Windows 8 betroffen. Andere Windows-7-Nutzer klagen über Probleme beim Start vom Windows Defender oder bei der Nutzung von VirtualBox.

KB 3004394: Microsoft-Tool entfernt defekten Patch

Microsoft hat schnell reagiert und ein Tool veröffentlicht, mit dem unter Windows 7 und Windows Server 2008 der defekte Patch entfernt werden kann. Das Tool finden Sie auf dieser Microsoft-Seite. Alternativ können Sie das Update auch manuell entfernen. Dazu rufen Sie in den Systemeinstellungen "Programme und Features" und dann "Installierte Updates anzeigen" auf. Klicken Sie dann hier mit der rechten Maustaste auf den Eintrag für "KB 3004394" und wählen Sie dann im Kontextmenü "Deinstallieren" aus. Anschließend ist noch ein Neustart des Systems notwendig.

Nachfolger: Windows 10 TP im ersten Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
2030871