779613

Phone 7 bekommt Backup & Restore-Funktion

17.01.2011 | 13:39 Uhr |

Microsoft wird in das erste Update für Windows Phone 7 eine Backup-Funktion für die Smartphone-Daten integrieren.

Wenn vom ersten Update für Windows 7 die Rede ist, dann fällt meist der Begriff „Copy&Paste“. Doch jetzt berichtet Windows-Kenner Paul Thurrott von einer ganz anderen Neuerungen für Windows Phone 7 : Nämlich von einer Backup-Funktion für Windows Phone 7-Smartphones.

Demnach soll das erste Windows Phone 7-Update eine in das Betriebssystem integrierte Backup- und Restore-Funktionen mitbringen. Die damit gesicherten Daten landen auf Microsoft-Servern, also in der berühmten Cloud. Geht das Phone7-Smartphone verloren oder wird es beschädigt, so kann der Besitzer damit seine Daten wiederherstellen.

Konkret soll das bedeuten, dass beispielsweise Fotos, die Sie mit der Handykamera aufgenommen haben, oder Notizen, die auf dem Handy liegen, automatisch auf dem Online-Speicher von Microsoft, nämlich auf Skydrive , landen. Sofern Sie das in Windows Phone 7 so einstellen.

Das Backup wird dann jedes Mal automatisch durchgeführt, sobald sich das Windows Phone-7-Gerät mit der Zune-Software verbindet. Zudem will Microsoft Windows Phone 7 mit dem Update so konfigurieren, dass es in Zukunft vor jedem weiteren Betriebssystem-Update automatisch alle Daten und Einstellungen des Smartphones sichert. Sollte das Betriebssystem-Update also scheitern, so sollen sich alle Daten und vorherigen Einstellungen mehr oder weniger problemlos wiederherstellen lassen.

Der Smartphone-Besitzer soll jederzeit einen älteren Stand seines Gerätes wiederherstellen können. Das macht beispielsweise dann Sinn, wenn eine neu installierte App das Phone 7-Gerät beschädigt haben sollte.

Bestellen Sie jetzt den kostenlosen PC-WELT Newsletter

0 Kommentare zu diesem Artikel
779613