249051

Windows XP erhält durch SP2 Multisession-Fähigkeit

12.01.2004 | 11:43 Uhr |

Das Service Pack 2 für Windows XP wird das Betriebssystem um eine neue und bisher geheim gehaltene Funktion bereichern. Diese ist derzeit auch noch nicht in den Beta-Versionen integriert. Durch die neue Funktion wird Windows XP in die Lage versetzt, konkurrierende Sessions ablaufen zu lassen, so dass mehrere Anwender gleichzeitig per Fernzugriff an einem Windows-XP-PC arbeiten können.

Das Service Pack 2 für Windows XP wird das Betriebssystem um eine neue und bisher geheim gehaltene Funktion bereichern. Diese ist derzeit auch noch nicht in den Beta-Versionen integriert. Durch die neue Funktion wird Windows XP in die Lage versetzt, konkurrierende Sessions ablaufen zu lassen, so dass mehrere Anwender gleichzeitig per Fernzugriff an einem Windows-XP-PC arbeiten können. Unix-Systeme besitzen diese Funktion bereits seit Jahren.

Dies berichtet der Microsoft-Kenner Paul Thurrot , der als Quelle einen Mitarbeiter des Redmonder Konzerns nennt. Intern arbeite Microsoft bereits an diesem Feature, dass im Unternehmen kurz "multisessions" genannt wird. Es soll auch bei der nächsten Version von Windows XP Media Center Edition zum Einsatz kommen, so dass dort bis zu fünf Anwender gleichzeitig einen Fern-Zugriff auf das Multimedia-System erhalten können, um beispielsweise den von ihnen gewünschten Film anzusehen.

Service Pack 2 für Windows XP geht an Beta-Tester (PC-WELT Online, 19.12.2003)

Service Pack 2 für Windows XP geht an Beta-Tester (PC-WELT Online, 12.12.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
249051