17.09.2012, 10:26

Panagiotis Kolokythas

Windows XP betroffen

Google stoppt Unterstützung für IE 8 am 15. November

Google stoppt Unterstützung für Internet Explorer 8

Google wird ab dem 15. November 2012 nicht mehr den Internet Explorer 8 von Microsoft unterstützen. Windows-XP-Nutzer sind von dieser Entscheidung betroffen.
Google hat per Blog-Eintrag verkündet, dass ab dem 15. November 2012 der Internet Explorer 8 nicht mehr unterstützt wird. Das gilt für alle Online-Apps und -Dienste von Google. Laut der Mitteilung von Google erhalten nach diesem Zeitpunkt alle Nutzer des Internet Explorer 8 eine Warnmeldung, die sie dazu auffordert, auf einen aktuelleren Browser zu wechseln. Nicht betroffen davon ist die Google-Suchseite, die auch nach dem 15. November problemlos mit dem Internet Explorer 8 aufgerufen und genutzt werden kann.
"Jedes Mal, wenn eine neue Version eines Browser veröffentlicht wird, beginnen wir mit der Unterstützung dafür und stoppen die Unterstützung für die dritt-älteste Version", heißt es seitens Google. Das gelte für alle wichtigen Browser, also für Google Chrome, Firefox, Internet Explorer und Safari. Nachdem der Internet Explorer 10 am 26. Oktober 2012 erscheine, werde damit auch die Unterstützung für den Internet Explorer 8 am 15. November 2012 beendet.
Der Internet Explorer 8 war der letzte von Microsoft veröffentliche Browser, der noch Windows XP unterstützte. Im März 2011 erschien der Internet Explorer 9 für Windows Vista und Windows 7. Der Internet Explorer 10 wird zeitgleich mit Windows 8 am 26. Oktober erscheinen und ebenfalls Windows XP nicht unterstützen.
Windows-XP-Nutzer, die auch nach dem Stichtag die Google-Produkte nutzen möchten, werden - wenn nicht ohnehin schon bereits geschehen - einen anderen Browser als den Internet Explorer verwenden müssen. Bereits im Juli 2011 hatte Google die Unterstützung für den Internet Explorer 7 und im Januar 2010 für den Internet Explorer 6 beendet.
Anders als damals der IE6 und IE7 hat der am 19. März 2009 erschienene IE8 aber noch hohe Marktanteile. Im August 2012 war der Internet Explorer laut den Zahlen der Web-Analysten von Net Applications weiterhin mit 47 Prozent der weltweit am häufigsten genutzte Browser und der Internet Explorer 8 mit 25 Prozent die weltweit am meisten genutzte Browser-Version.
Im August hatte das im Oktober 2001 erschienene Windows XP laut den Zahlen von Net Applications einen Marktanteil von immerhin 42,5 Prozent und Windows 7 kam auf einen Marktanteil von 42,8 Prozent. Da verwundert es auch nicht, dass Microsoft weiterhin sowohl Windows XP als auch den Internet Explorer 8 unterstützen will. Für Windows XP will Microsoft noch bis April 2014 Sicherheitsupdates ausliefern. Den Internet Explorer 8 für Windows 7 will Microsoft gar noch bis 2020 unterstützen.
Kommentare zu diesem Artikel (15)
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1580825
Content Management by InterRed