75152

Unterstützung für XP SP2 endet Juli 2010

15.05.2008 | 14:25 Uhr |

Das Service Pack 3 für Windows XP ist erschienen und damit läuft auch der Countdown, bis Microsoft die Unterstützung für Windows XP mit installiertem SP2 einstellen wird.

Das für den Lebenszyklus von Microsoft-Produkten zuständige Team hat in einem Blog-Eintrag eine Erklärung dafür abgegeben, welche Auswirkungen die Veröffentlichung des Service Pack 3 für Windows XP auf den Zeitraum für Unterstützung seitens Microsoft hat.

Mit der Veröffentlichung des SP3 beginnt auch die Frist, zu der die Unterstützung für Windows XP SP2 ablaufen wird. Grundsätzlich gewährt Microsoft für alle Produkte eine Unterstützung von 10 Jahren. Diese setzt sich aus den beiden folgenden Phasen zusammen: Fünf Jahre "Mainstream-Support" und anschließend fünf Jahren "Extended Support".

Sollte ein Produkt in dieser Zeit nicht durch ein Nachfolgeprodukt ersetzt werden, so kann die Unterstützungszeitdauer seitens Microsoft verlängert werden. Bei Betriebssystemen spielen aber auch die veröffentlichten Service Packs eine Rolle. Bei Service Packs für Betriebssysteme verlängert sich die Unterstützungsdauer um 24 Monate (12 Monate bei anderen Produkten).

Das bedeutet nun, dass nach Veröffentlichung des Service Pack 3 für Windows XP, Microsoft in 24 Monaten die Unterstützung für das Betriebssystem inklusive dem vorhergehenden Service Pack, also Service Pack 2, einstellen wird. Als genauen Termin für das Ende der Unterstützung von Windows XP inklusive SP2 gibt Microsoft den 13. Juli 2010 an. Das sind etwa sechs Jahre nach der Veröffentlichung des SP2 (17. September 2004).

Was passiert danach?

Nichts Wesentliches: Microsoft wird weiterhin Windows XP unterstützen, hierbei allerdings eine Installation des Service Pack 3 voraussetzen.

Windows XP selbst wird ab dem 30. Juni nicht mehr für Endanwender im Handel erhältlich sein. SystemBuilder erhalten Windows XP noch bis Ende Januar 2009. Das bedeutet aber nicht, dass damit auch die Unterstützung des Betriebssystems endet.

Derzeit gibt Microsoft als Endtermin für die Unterstützung von Windows XP den 8. April 2014 an. Nach dem derzeitigen Stand wird Microsoft also mindestens 13 Jahre nach Veröffentlichung von Windows XP auch eine Unterstützung für das Betriebssystem anbieten. Derweil wird der Windows-Vista-Nachfolger Windows 7 schon erschienen sein und wiederum dessen Nachfolger sich bereits in der Entwicklung befinden.

Lebenszyklus für Windows-XP-Produkte

0 Kommentare zu diesem Artikel
75152