86344

Windows XP: Service Pack 3 frühestens 2008

19.10.2006 | 17:45 Uhr |

Das Service Pack 3 für Windows XP wird später erscheinen, als bisher angenommen. Nach den derzeitigen Plänen von Microsoft ist frühestens 2008 damit zu rechnen.

Ursprünglich sollte das Service Pack 3 für Windows XP in der zweiten Jahreshälfte 2007 erscheinen. So stand es noch bis vor kurzem auf dieser Website . Anscheinend hat Microsoft allerdings die Pläne geändert, denn nun ist von der ersten Jahreshälfte 2008 die Rede. Wobei es sich auch hierbei um einen vorläufigen Termin handelt.

Seitens Microsoft ist immer wieder zu vernehmen, dass sich das Service Pack 3 für Windows XP noch in der Planungsphase befindet und damit auch nicht feststeht, was es eigentlich enthalten wird. Als sicher gilt, dass alle Sicherheitsupdates enthalten sein werden, die jemals für Windows XP erschienen sind. Dabei wird das Service Pack 3 auf dem Service Pack 2 aufsetzen. Der Internet Explorer 7 wird dagegen nicht enthalten sein - das gilt auch für den Windows Media Player 11, der ebenfalls im Oktober erscheinen wird.

Das Service Pack 2 für Windows XP erschien im Sommer 2004. Das Service Pack 1 im Jahre 2001. Damit werden zwischen dem Service Pack 2 und Service Pack 3 mindestens dreieinhalb Jahre vergehen. Nebeneffekt: Durch die Verzögerung bei der Auslieferung des Service Pack 3 erhöht sich auch die Dauer, innerhalb der Microsoft Windows XP unterstützt. Generell werden Produkte zehn Jahre unterstützt und diese Zeit wird durch ein Service Pack um weitere 12 bis 24 Monate verlängert. Damit wird es auch für Windows XP mindestens bis 2011/2012 Sicherheitsupdates geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
86344