146188

Windows XP SP2: Kritisches Update bekämpft Probleme mit Adware

07.10.2004 | 12:37 Uhr |

Die Adware T.V. Media (TvMedia.tvmbho) sorgt unter Windows XP dafür, dass sich das Service Pack 2 nicht erfolgreich installieren lässt. Microsoft bietet nun ein Update zum Download an, das diese Probleme lösen soll. Außerdem bieten die Redmonder ein Tool zum Download an, das die Adware jagt und vernichtet.

Microsoft hat für Windows XP Service Pack 2 ein Update veröffentlicht, das einen schweren Fehler beheben soll. Dieser schwere Fehler tritt dann auf, wenn unter Windows XP das Service Pack 2 installiert werden soll, sich aber auf diesem System auch die Adware T.V. Media (TvMedia.tvmbho) befindet.

Das Service Pack 2 und die Adware vertragen sich nicht, was dazu führt, dass nach der Installation des Service Pack 2 Windows XP immer wieder ein Stop-Fehler auftritt und ein Neustart durchführt wird.

Die Adware steckt in Programmen wie zSearch Toolbar, Speed Blaster und Memory Meter vom Hersteller TotalVelocity.com. Die Adware setzt sich im System fest und sorgt dafür, dass sich die Programme im Hintergrund und ohne Einfluss durch den Anwender auf den neuesten Stand bringen. Diverse Anti-Spyware-Programme schlagen Alarm, wenn sie diese Adware auf einem Rechner vorfinden.

Weitere Infos zu den Problemen die diese Adware unter Windows XP Service Pack 2 verursacht, finden Sie auf dieser Website bei Microsoft. Das Windows-XP-Update, das die Probleme löst, bietet Microsoft auf dieser Seite zum Download an.

Die manuelle Entfernung der Adware ist umständlich, wie ein Blick auf die Entfernungsanleitung dieser Website zeigt. Daher bietet Microsoft bereits seit einigen Wochen das Gratis-Tool "Adware T.V. Media Removal" an, das die Adware auf einem Windows XP-Rechner ausfindig macht und eliminiert. Der Download des Tools beträgt 113 Kilobyte. Sie finden es hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
146188