247347

Windows-XP-Nachfolger frühestens Ende 2005

14.10.2003 | 10:51 Uhr |

Auf der "Worlwide Partner Conference" in New Orleans lag Microsoft vor allem das Thema Sicherheit von Windows XP am Herzen. Dementsprechend konzentrierte sich Microsoft-Chef Steve Ballmer in seiner Rede auch auf dieses Thema. Infos zu Longhorn will Microsoft hingegen erst auf der "Professional Developers Conference 2003" (PDC) verkünden, die Ende Oktober stattfindet. Microsoft-Kenner Paul Thurrot hatte allerdings schon in New Orleans die Gelegenheit, hinter den Kulissen mit einigen Microsoft-Vertretern über dieses Thema zu reden.

Auf der "Worlwide Partner Conference" in New Orleans lag Microsoft vor allem das Thema Sicherheit von Windows XP am Herzen. Dementsprechend konzentrierte sich Microsoft-Chef Steve Ballmer in seiner Rede auch auf dieses Thema. Neue Informationen zum Windows-XP-Nachfolger Longhorn gab es dagegen kaum - zumindest auf offizieller Ebene.

"Ich wollte die Zeit für das Nummer 1-Thema nutzen, dass unsere Kunden immer wieder ansprechen", zitiert Microsoft-Kenner Paul Thurrot auf seiner Website den Microsoft-Chef. "Sie haben uns gesagt, dass die Qualität der Patches niedrig und inkonsistent sei. (?) Sie haben uns gesagt, dass sie nicht mit den neuen Patches mithalten können, weil sie zu schnell kommen. (?)", so Ballmer. Microsoft arbeite laut Ballmer hart daran, diese Probleme zu lösen.

Neue Infos zu Longhorn will Microsoft hingegen erst auf der "Professional Developers Conference 2003" ( PDC ) verkünden, die Ende Oktober stattfinden wird. Thurrot hatte allerdings schon in New Orleans die Gelegenheit, hinter den Kulissen mit einigen Microsoft-Vertretern über dieses Thema zu reden. Demnach wird Microsoft frühestens Ende 2005 eine ganze "Welle" von Longhorn-Produkten auf den Markt bringen, die peu a peu den Windows-XP-Nachfolger ablösen sollen. Einen genauen Termin wollten die Redmonder allerdings noch nicht angeben.

Zunächst soll Windows Longhorn erscheinen, innerhalb von 12 bis 18 Monaten soll dann die auf der Longhorn-Technologie basierende Version von "Windows Server" folgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
247347