35958

Windows XP: Microsoft eröffnet mit SP 1 offiziell Kampf gegen Cracker

26.08.2002 | 12:50 Uhr |

Microsoft wird mit dem SP 1 für Windows XP den Kampf gegen Cracker aufnehmen. Mit neuen Sicherheitsmaßnahmen will der Redmonder Software-Hersteller zumindest versuchen, die illegale Verbreitung von Windows XP einzudämmen. Das Service Pack 1 für Windows XP wird in den nächsten Wochen kostenlos zum Download bereit stehen. Um die Anwender über die neuen Sicherheitsmaßnahmen zu informieren, hat Microsoft jetzt zu diesem Thema eine eigene Website online gestellt.

Microsoft wird mit dem SP 1 für Windows XP den Kampf gegen Cracker aufnehmen. Besitzer einer illegalen Version von Windows XP werden von den neuen Sicherheitsmaßnahmen von Microsoft betroffen sein. Damit will der Redmonder Software-Hersteller zumindest versuchen, die illegale Verbreitung von Windows XP einzudämmen.

Kern der neuen Initiative von Microsoft: Das Service Pack 1 wird eine Routine enthalten, mit der die Windows-XP-Version überprüft wird. Diese schlägt Alarm, sobald eine unrechtmäßige Kopie entdeckt wird.

Wie PC-WELT berichtete werden Anwender, bei denen eine illegale Version von Windows XP entdeckt wird, das Service Pack 1 nicht installieren können. Weiteres Handicap: auch wenn diese Anwender auf die Installation des SP 1 verzichten, werden sie auch künftig das Betriebssystem über die Update-Funktion nicht mehr auf den neuesten Stand bringen können. Microsoft schaltet für diese Anwender die Update-Funktion ab.

Das Service Pack 1 für Windows XP wird in den nächsten Wochen kostenlos zum Download bereit stehen. Um die Anwender über die neuen Sicherheitsmaßnahmen zu informieren, hat Microsoft jetzt zu diesem Thema eine eigene Website online gestellt .

0 Kommentare zu diesem Artikel
35958