22224

Windows XP Media Center Edition: Kopierschutz inklusive

04.09.2002 | 16:08 Uhr |

icrosoft hat heute die Freigabe seines Betriebssystems Microsoft Windows XP Media Center Edition an PC-Hersteller bekannt gegeben. Es soll einer neuen Generation von Multimedia-PCs zum Start verhelfen und zusammen mit der entsprechenden Ausstattung die beste "digitale Entertainment"-Erfahrung liefern.

Microsoft hat heute die Freigabe seines Betriebssystems Microsoft Windows XP Media Center Edition an PC-Hersteller bekannt gegeben. Es soll einer neuen Generation von Multimedia-PCs zum Start verhelfen und zusammen mit der entsprechenden Ausstattung die beste "digitale Entertainment"-Erfahrung liefern.

Die Geräte sollen die Funktionalität eines PCs, DVD- sowie CD-Spielers und -Brenners, sowie die einer digitalen Jukebox oder eines Fernsehgeräts bieten. Dazu kann das Gerät an einen Fernseher angeschlossen werden. Für einen neuen Standard in Sachen "Freiheit" soll eine Fernbedienung sorgen.

Jim Allchin, Vize-Präsident der Platforms Products Group bei Microsoft, lobte das Programm denn auch in vollen Zügen. Es brächte die Foto-, Musik- und Video-Erfahrungen von Windows XP zur nächsten Erfahrungsstufe und sei ein Beispiel dafür, wie Innovationen den PC zu einem noch zentraleren Punkt im Leben machen würden.

Mit an Bord für die Entwicklung waren (und sind) einige der ganz Großen aus der Branche: AMD, Intel, Dolby Laboratories, ATI, Nvidia, CyberLink, InterVideo, Emuzed Inc., Hauppauge, Philips sowie Universal Electronics.

Wie ein Multimedia-Rechner mit der Windows-XP-Variante "Media Center Edition" aussehen soll, erfahren Sie auf der nächsten Seite.

0 Kommentare zu diesem Artikel
22224