115698

Windows XP Home: Microsoft verlängert Support bis 2014

25.01.2007 | 10:16 Uhr |

Windows Vista erscheint am 30. Januar. Wer nun befürchtet, dass Microsoft die Unterstützung für Windows XP aufgibt, wird seitens der Redmonder eines Besseren belehrt. Microsoft hat am Mittwoch verkündet, dass die Support-Dauer für die Heim-XP-Versionen um fünf Jahre bis zum Jahre 2014 verlängert wird.

Für Windows XP Home Edition und die Media Center Edition gilt nunmehr auch die so genannte „Extended Support“-Phase, die bisher nur für Unternehmensversionen von Windows galt. Das hat Microsoft am Mittwoch bekannt gegeben .

Damit wird die Mainstream-Support-Phase für die beiden Heim-Betriebssysteme wie geplant im April 2009 enden und anschließend die „Extended Support“-Phase einsetzten, die die Zeit der Unterstützung um fünf Jahre bis zum April 2014 verlängert. Der Support von Windows XP Home Edition und Media Center Edition wird damit zeitgleich mit dem Support für Windows XP Professional enden.

Für alle XP- beziehungsweise MCE-Besitzer bedeutet dies, dass Microsoft zunächst bis April 2009 technische Anfragen bearbeitet und sowohl sicherheitsrelevante als auch nicht-sicherheitsrelevante Updates anbieten wird. Während der „Extended Support“-Phase und damit bis April 2014 wird Microsoft nur noch Updates für Lücken anbieten, die als kritisch eingestuft werden. Zusätzlich können spezielle (kostenpflichtige) Support-Verträge mit Microsoft geschlossen werden.

Windows XP entwickelt sich damit zum Rekordhalter, denn es wird zum am längsten seitens Microsoft unterstützten Betriebssystems überhaupt. Immerhin werden bei XP vom Erscheinen bis zum Ablauf der Unterstützung 13 Jahre vergehen. Bei allen anderen Produkten, selbst bei Windows Vista, gilt dagegen eine maximale Unterstützung von 10 Jahren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
115698