160596

Windows XP-Bug(chen): Einfaches Datei-Markieren beansprucht gesamte CPU-Leistung

28.04.2003 | 14:23 Uhr |

Ein Betriebssystem wie Windows XP birgt einige Bugs - zum Teil gravierende, zum Teil aber auch harmlose. In letztere Kategorie fällt ein Bug den Mark Luczkowski entdeckt hat. Ein einfacher Mausklick auf eine Datei führt dazu, dass das System mit Hochdruck zu Arbeiten beginnt und die CPU-Auslastung auf nahezu 100 Prozent ansteigt.

Ein Betriebssystem wie Windows XP birgt einige Bugs - zum Teil gravierende, zum Teil aber auch harmlose. In letztere Kategorie fällt ein Bug den Mark Luczkowski entdeckt hat und im Forum von www.neohapsis.com gemeldet hat. Ein einfacher Mausklick auf eine Datei führt dazu, dass das System mit Hochdruck zu Arbeiten beginnt und die CPU-Auslastung auf nahezu 100 Prozent ansteigt.

Wer den Bug mal "live" erleben möchte, hier die Anleitung.

Um die Auswirkungen des Bugs direkt beobachten zu können, öffnen Sie zunächst den Taskmanager und wählen dann den Reiter "Prozesse" aus. Hier sortieren Sie die angezeigten Systemprozesse absteigend nach der CPU-Auslastung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
160596