121642

Windows Vista: Updates sollen Kompatibilität und Performance verbessern

31.07.2007 | 13:16 Uhr |

Microsoft hat ausgewählten Testern Vorabfassungen von zwei Updates für Windows Vista zur Verfügung gestellt, die sowohl die Performance als auch die Kompatibilität des Betriebssystems erhöhen sollen.

Ausgewählte Tester erhalten in diesen Tagen von Microsoft zwei Updates für Windows Vista. Wie Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley in ihrem Blog schreibt, soll es sich um die Updates mit den Knowledge-Base-Nummern 938979 und 938194 handeln.

Ein Blick in die Beschreibung der Updates zeigt, dass diese Teile der Verbesserungen enthalten, die eigentlich für das Service Pack 1 angekündigt waren. Das lässt zumindest den Schluss zu, dass Microsoft den ausgewählten Testern zwar vorerst kein Vorabfassung des Service Pack 1 zur Verfügung stellt, aber sie immerhin Teile des SP 1 schon mal testen lässt.

Das Update KB938979 trägt den Namen Vista Performance and Reliability Pack“ (Downloadgröße: 10 MB) und soll eine Reihe von Performance-Problemen des Betriebssystems lösen, die Anwender seit der Verfügbarkeit von Vista beklagten. Dazu zählt beispielsweise ein schnelleres Aufwachen aus dem Energiesparmodus, Performance-Probleme beim Besuch von mit speziellen Sicherheitstechnologien geschützten Websites und die Beschleunigung beim Kopieren und Verschieben (großer) Dateien.

Den Namen „Vista Compatibility and Reliability Pack” trägt das Update KB938194 (Downloadgröße: 2 MB) und hier dreht sich alles, das deutet der Name schon an, um die Kompatibilität von Windows Vista. Diese soll das Update beispielsweise in Verbindung mit aktuelleren Grafikkarten verbessern. Ebenfalls verbessert wird die Unterstützung von externen Monitoren, die an einen tragbaren Rechner angeschlossen werden. Zusätzlich wird auch die Wiedergabe von HD-DVD- und Blu-ray-Inhalten auf großen Monitoren und die Zuverlässigkeit von Windows Kalender und beim Upgrade von Windows XP auf Vista erhöht.

Die Update-Pakete waren bereits vor einiger Zeit für Windows-Server-2008-Tester zur Verfügung gestellt worden. Windows Server 2008 und Windows Vista teilen miteinander viel Programmcode. Das ist die Erklärung dafür, wieso nun auch die Fassungen für Vista zum Testen erschienen sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
121642