255043

Windows Vista: RTM wird nicht kommende Woche fertig

20.10.2006 | 12:37 Uhr |

Die Fertigstellung von Windows Vista in der kommenden Woche ist trotz anders lautender Berichte Mitte dieser Woche unwahrscheinlich geworden. Microsofts Jim Allchin erklärte gegenüber einer US-Journalistin, dass man im Zeitplan liegt, aber die Fertigstellung nicht am 25. Oktober geplant ist, sondern später.

Anders, als es ein Countdown im Gebäude der Vista-Entwickler ankündigte ( wir berichteten ), wird der RTM von Windows Vista wohl doch nicht nächste Woche fertig. Dem Countdown, den ein US-Journalist in dem Gebäude bei einem Besuch sah, war ursprünglich zu entnehmen, dass Windows Vista am 25. Oktober fertiggestellt werden sollte.

Der bei Microsoft für Windows Vista verantwortliche Jim Allchin, Co-president of Microsoft's platforms and services division, hat gegenüber der auf Microsoft spezialisierten US-Journalistin Mary Jo Foley erklärt, dass man gut im Zeitplan liege, aber der RTM (Release to Manufacturing) keinesfalls bereits kommende Woche fertig wird. Wie Foley in Ihrem Microsoft-Blog schreibt, habe Allchin erklärt, dass Microsoft anhand von fünf Kategorien festlegt, ob der RTM fertig ist. Zu diesen Kategorien gehören neben Verlässlichkeit und Sicherheit auch die Punkte Performance, Treiber-Abdeckung und Kompatibilität zu Anwendungen. Einen Termin für den RTM von Vista wollte Allchin nicht nennen.

Nachwievor gilt allerdings, dass Unternehmen noch im November Windows Vista erhalten sollen. Die Zeit drängt also. Wahrscheinlich wird Vista ganz am Ende des Monats erscheinen und der gesetzte Termin wäre damit dennoch eingehalten worden. Für Endkunden soll Vista im Januar erscheinen.

Windows Vista: RTM für den 25. Oktober geplant (PC-WELT Online, 18.10.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
255043