67528

Windows Vista, Office 2007 und Exchange Server 2007 sind gestartet

30.11.2006 | 13:45 Uhr |

Microsoft hat auf einer Pressekonferenz in München den offiziellen Startschuss für die Verfügbarkeit für Unternehmen von Windows Vista, 2007 Microsoft Office System und Exchange Server 2007 gegeben.

Microsoft hat am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in München die Verfügbarkeit von Windows Vista, 2007 Microsoft Office System und Exchange Server 2007 für Unternehmen verkündet. Erst zum zweiten Mal in seiner Geschichte veröffentlicht Microsoft gleichzeitig ein neues Windows und ein neues Office. Zuletzt geschah dies mit Windows 95 und Office 95. Das dann auch gleich noch der Exchange Server mitveröffentlich wird, ist eine absolute Premiere seitens Microsoft.

In den vergangenen Wochen und Monaten wurden Office 2007 und Windows Vista in den jeweiligen Testversionen von Millionen von interessierten Anwendern getestet. Allein Office 2007 Beta 2 wurde laut Angaben von Microsoft über 600.000 Male heruntergeladen. Insgesamt ist von weit über fünf Millionen Betatestern die Rede, deren Feedback in die Fertigstellung der Produkte einfloss. "Diese Produktgeneration bietet wichtige Neuerungen. Wir haben sehr viel Zeit und Kosten in die Entwicklung investiert und die Software gemeinsam mit Partnern intensiver geprüft, als jemals zuvor", sagte Kevin Johnson, Co-President Platforms & Services Division bei Microsoft.

Bei allen neuen Produkten registriert Microsoft eine enormes Interesse seitens der Unternehmen. Die Pläne für die Zahl der Teilnehmer bei Veranstaltungen, bei denen es um die Vorstellung der Produkte ging, wurden weit übertroffen. "Wir rechnen mit einer deutlich höheren Migrationsrate bei Unternehmen im Vergleich zu Windows XP", so Isabell Scheuber, Geschäftsbereichsleiterin Windows Client bei Microsoft Deutschland im Falle von Windows Vista. Es wird damit gerechnet, dass Unternehmen ihre Investitionen in Erwartung auf die neuen Microsoft-Produkte zurückgehalten hatten und nun bei Verfügbarkeit zugreifen werden.

Unternehmen erhalten von Microsoft ab sofort Windows Vista, 2007 Microsoft Office System und Exchange Server 2007. Privatkunden müssen sich noch in Geduld üben: Für Sie werden die Produkte ab dem 31. Januar 2007 erhältlich sein. Einzige Ausnahme ist der Exchange Server 2007, den Microsoft bereits ab dem 8. Dezember ausliefern wird.

Windows Vista Ultimate SB für 199 Euro (PC-WELT Online, 29.11.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
67528