63432

Windows Vista: Neue Nvidia Forceware-Treiber erschienen

14.02.2007 | 12:53 Uhr |

Nvidia hat für Besitzer von Geforce-Grafikkarten neue Beta-Treiber für den Einsatz unter Windows Vista zum Download bereitgestellt.

Nvidia gibt Gas und hat neue Forceware-Beta-Treiber für Windows Vista 32 Bit und 64 Bit veröffentlicht. Die neue Versionsnummer der Treiber lautet 100.64 und sie lösen die Anfang Februar erschienenen Forceware 100.59 ab.

Laut Angaben von Nvidia wurden diverse Bugs gefixt, die unter anderem bei Geforce 8/7-Karten in den Spielen Quake 4, Dark Age of Camelot, Command and Conquer: Zero Hour und Prey vorkamen. Die bisherigen Einschränkungen bleiben aber weiterhin: Die Treiber unterstützen bei Single-GPUs DirectX 9 bei Geforce 6/7/8, DirectX 10 bei Geforce 8800 und OpenGL bei Geforce 6/7/8. Im SLI-Betrieb werden DirectX 9 und OpenGL aber nur für Geforce-8800-GPUs unterstützt. Hier will Nvidia in naher Zukunft nachbessern.

Auch auf die anhaltende Kritik bezüglich der Vista-Kompatibilität und -Peformance der Treiber ( wir berichteten ) reagiert Nvidia. „Nvidia ist sich verpflichtet, Windows Vista bei den aktuellen und künftigen GPU-Generationen zu unterstützen“, heißt es auf der Website , auf der die Treiber zum Download bereitstehen. Momentan läge die höchste Priorität bei der Entwicklung der Treiber. In den kommenden Wochen sollen aktualisierte Treiber erscheinen, die für ein Maximum an Performance bei 3D-Applikationen sorgen sollen und bei denen neue Features hinzufügen werden. Auf dieser Seite können Anwender Nvidia mitteilen, welche Probleme sie beim Einsatz einer Nvidia-Karte unter Windows Vista haben.

Download: Nvidia Forceware 100.64 Beta für Windows Vista 32-Bit

Download: Nvidia Forceware 100.64 Beta für Windows Vista 64-Bit

0 Kommentare zu diesem Artikel
63432