79070

Windows Update: Verwirrender Hinweis auf der Website

30.11.2004 | 14:14 Uhr |

Wer in diesen Tagen unter Windows XP Windowsupdate.com besucht, erhält eine verwirrende Meldung.

Verwirrung stiftet zurzeit eine Meldung auf der Windows-Update-Website . Wenn man die Seite mit Windows XP aufruft, erscheint der Hinweis "Der Windows XP RTM-Support von Windows Update wird beendet." Direkt darunter steht indirekt die Empfehlung, das SP2 zu installieren.

"Weitere Informationen" helfen nicht weiter

Diese Meldung erscheint unabhängig davon, ob das SP1 oder SP2 installiert ist. Wer auf "Weitere Informationen" klickt, wird zu dieser Seite weitergeleitet. Sie hält nur allgemeine Infos zum Lebenszyklus von Microsoft-Produkten bereit. Die Links auf dieser Seite führen zu englischsprachigen Lebenszyklus-Produktlisten von Microsoft, die ebenfalls nicht weiterhelfen. Denn sie gehen auf den konkreten Fall nicht ein.

Erklärung von Microsoft Deutschland

Wie haben Microsoft Deutschland gebeten, uns zu erklären, wie diese Meldung zu verstehen ist und wen sie betrifft. Die Antwort: Eigentlich sollten nur Anwender den Hinweis zu Gesicht bekommen, die Windows XP ohne SP1 oder SP2 benutzen. Die Service-Pack-freie Version wird in Fachkreisen als "RTM"-Version ("Ready to manufacture", also "Fertig für die Produktion") bezeichnet. Allerdings ist die Angabe "wird beendet" in der Update Meldung nicht ganz korrekt. Denn schon seit dem 30.8.2004 würde Microsoft gemäß seinen Lebenszyklus-Richtlinien keine neuen Updates und Bugfixes mehr für die RTM-Version herausbringen.

SP1 wird noch bis September 2006 unterstützt

Updates für Windows XP SP1 gibt es noch bis zwei Jahre nach Erscheinen des SP2, also bis zum 17.9.2006. Im Jahr 2011 endet der Sicherheitsupdate-Support für Windows XP (mit dem dann aktuellen Service Pack) generell, also 10 Jahre nachdem das Betriebssystem herausgekommen ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
79070