724432

Windows Server 2008 spart 20 Prozent Strom

15.06.2007 | 08:00 Uhr |

Vor allem die großen Hardwarehersteller treiben derzeit das Thema "Grüne IT" voran, um damit dem stetig steigenden Stromverbrauch in Rechenzentren entgegenzuwirken.

Nun meldet sich Microsoft zu Wort und weist darauf hin, dass Energieeffizienz auch eine Frage der Software sei. Laut Bill Laing, General Manager der Microsoft Server Division, verfügt der Windows Server 2008 (Longhorn) über eine Reihe von Stromsparfunktionen , mit deren Hilfe auch auf marktüblicher Hardware Einsparungen von 20 Prozent möglich sein sollen. ( :Computerwoche /hal)

0 Kommentare zu diesem Artikel
724432