105954

Windows-Quellcode bereits Mitte 2001 im Netz aufgetaucht

16.02.2004 | 15:29 Uhr |

Der am vergangenen Donnerstag im Internet aufgetauchte Quellcode von Windows 2000 sorgt immer noch für viel Unruhe bei Microsoft und den US-Behörden. Derzeit wird weiterhin untersucht, wer den Quellcode in Umlauf gebracht hat. Untersuchungen von Idefense zufolge ist der Quellcode nicht erst am vergangenen Donnerstag zum ersten Mal im Internet aufgetaucht, sondern bereits Mitte 2001. Die Zeit bis zum vergangenen Donnerstag wurde von den Dieben genutzt, um umfangreiche Änderungen am Quellcode vorzunehmen.

Der am vergangenen Donnerstag im Internet aufgetauchte Quellcode von Windows 2000 sorgt immer noch für viel Unruhe bei Microsoft und den US-Behörden. Derzeit wird weiterhin untersucht, wer den Quellcode in Umlauf gebracht hat.

Untersuchungen von Idefense zufolge ist der Quellcode nicht erst am vergangenen Donnerstag zum ersten Mal im Internet aufgetaucht, sondern bereits Mitte 2001. Damals hatten aber die in den Besitz des Quellcode gelangten Diebe die Verbreitung im Internet gestoppt. Anscheinend haben sie die Zeit bis zum vergangenen Donnerstag dafür genutzt, um umfangreiche Änderungen am Programmcode durchzuführen.

"Was wir hier haben ist eine Mischung aus reinem und schlechten Code, der nicht von Microsoft stammt. Es scheint so, als hätte jemand ihn zurückgehalten, ihn eine Zeit lang verändert und ihn erst jetzt veröffentlicht", so Ken Dunham von Idefense.

0 Kommentare zu diesem Artikel
105954