780020

HTC 7 Pro mit QWERTZ-Tastatur vorgestellt

18.01.2011 | 09:01 Uhr |

HTC hat ein neues Windows Phone 7-Smartphone vorgestellt: Das HTC 7 Pro. Es richtet sich an Vieltipper und Business-Anwender, besitzt es doch eine vollwertige Tastatur.

Das HTC 7 Pro ergänzt die bisherigen Windows Phone 7-Modelle Trophy, Mozart und HD7. Ein 1-GHz-Qualcomm-Prozessor treibt das Gerät an, das Display ist 3,6 Zoll (9,1 cm, Auflösung: 480 x 800 Pixel) groß. Der augenscheinliche Unterschied zu den bisherigen Windows Phone 7-Telefonen von HTC ist aber die vollwertige QWERTZ-Tastatur. Für den Strom sorgt ein 1500 mAh-Akku.

HTC hat wie gewohnt neben den typischen Windows Phone 7-Hubs auch wieder einen eigenen Hub für seine Anwendungen auf das Smartphone gepackt. Dieser HTC Hub bietet Features und Anwendungen wie die Taschenlampenfunktion, die Aktien- oder Wetter-App sowie einen animierten Notizblock. Bilder, die über die integrierte 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus aufgenommen wurden, können über die HTC Fotoverbesserung mit Effekten bearbeitet werden. Videos lassen sich in 720p aufnehmen und direkt auf Videoportale laden oder mit Kollegen und Freunden teilen. SRS Surround Sound sorgt für den Klang.

HTC 7 Pro mit
Vergrößern HTC 7 Pro mit
© 2014

Das HTC 7 Pro ist ab 17. Januar 2011 bei Telefónica O 2 Germany ohne SIM-Lock über das Ratenzahlungsmodell O 2 My Handy für eine Anzahlung von 29 Euro und 24 Monatsraten zu je 22,50 Euro sowie bei allen Fachhandels-Partnern erhältlich: Sie bezahlen insgesamt also 569 Euro. Der Preis ohne Vertrag liegt bei Euro 599 Euro.

Bestellen Sie jetzt den kostenlosen PC-WELT Newsletter .

0 Kommentare zu diesem Artikel
780020